Stichwort

Reparation

21 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 2
9punkt 06.10.2017 […] Diese mutmaßliche Mehrheit wird zu einer Art menschlichem Schutzschild in einem Konflikt, der im Extremfall mit bürgerkriegsähnlichem Blutvergießen enden könnte." So abwegig ist die Forderung nach Reparationen für den Krieg der Deutschen gegen Polen nicht, legt die Wirtschaftswissenschaftlerin Justyna Schulz, Direktorin des Instituts Zachodni in Poznań, in der FAZ dar. Zumindest wäre von deutscher Seite […] Polen nicht auf deutscher Scheckdiplomatie beruhte. Im Gegenteil, die Grundlage dafür lieferte ein enormer materieller Verzicht seitens des polnischen Staates und seiner Bürger. Deutschland hat zwar Reparationen in großem Umfang gezahlt, jedoch ist nur ein kleiner Prozentsatz (ein bis drei Prozent der Gesamtsumme) aus geopolitischen Gründen an bestimmte polnische Opfergruppen geflossen." […]
9punkt 20.01.2016 […] Sanders, der Reparationen an Schwarze wegen des historischen Verbrechens der Sklaverei aus pragmatischen Gründen ablehnt (die Chancen einer solchen Idee im Kongress seien nichtig): "Für all jene, die sich dafür interssieren, wie die Linke ihre verschiedenen Radikalismen hierarchisiert, ist Sanders' Antwort erhellend. Das Schauspiel eines sozialistischen Kandidaten, der die Idee der Reparationen als 'sp […] s Label, das für die Amerikaner spalterischer ist als das des 'Sozialisten') wird nur von Sanders' unglaubhaftem Posieren als Pragmatiker übertroffen. Sanders' Feststellung, dass die Chance für Reparationen im Kongress 'nichtig' sei, trifft auch für viele andere Forderungen seiner Strömnung zu." Weiteres: In der SZ beklagt der indische Schriftsteller Kiran Nagarkar den religiösen Wahnsinn der nat […]