Stichwort

Rente

5 Artikel

Warum ich die Krautreporter unterstütze

Redaktionsblog - Im Ententeich 03.06.2014 […] besungene Öffentlichkeit versteht. Magazine wiederum profitierten davon, dass Werbetreibende Kontakte suchten. Wie sollte Mercedes sonst mitteilen, dass es ein neues Modell gibt? Die Magazine hatten eine Rente aus ihren TKPs – den Preisen, die Werbetreibende für tausend Kontakte bezahlten. Der Spiegel hatte eine Million Auflage. Der TKP für eine Seite lag bei 50 Euro. Preis für eine ganzseitige Anzeige: 50 […] Von Thierry Chervel

Autodestruktion im Wortsinn: Danis Tanovics 'An Episode in the Life of an Iron Picker' (Wettbewerb)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 13.02.2013 […] dem es – obwohl Bosnien-Herzegowina nun so weit entfernt auch wieder nicht ist – wahrscheinlich eher wenig weiß. Nazif erklärt den Mitarbeitern einer Roma-NGO, dass er im Krieg gekämpft hätte. Eine Rente sah er dafür aber nie. Es kann wenig Zweifel daran bestehen, dass "An Episode in the Life of an Iron Picker" nicht deshalb in den Wettbewerb aufgenommen wurde, weil er ein guter Film ist. Sein einziges […] Von Nikolaus Perneczky

Ausblick auf die Berlinale 2012

Außer Atem: Das Berlinale Blog 08.02.2012 […] von Pen-ek Ratanaruang ("Headshot") und Kang Je-kyu ("My Way") dürften für Freunde des formalästhetisch ambitionierten populären asiatischen Kinos einen Blick wert sein. Szenen aus Naoko Ogigamis "Rent-a-Cat" (Panorama) Was gibt es sonst noch? Berlinale Special, die beliebigste aller Sektionen, zeigt neue Filme von Werner Herzog (die Fernsehproduktion "Death Row" über zum Tode verurteilte Häftlinge […] Von Lukas Foerster

Betonierung des status quo

Redaktionsblog - Im Ententeich 22.06.2011 […] soviel kostet das jetzt offiziell in den umständlichen Archiven der Zeitungen - sind allerdings eine weit überzogene Preisvorstellung. Auch ein solches Modell wird den Zeitungen nicht wieder jene Rente bringen, die sie einst als Organisatoren der regionalen Märkte aus ihren Rubrikenanzeigen bezogen. Darum muss der Strukturwandel der Öffentlichkeit auch als ein ganzes gedacht werden. Es geht nicht […] Von Thierry Chervel

Das Behagen an der Unkultur

Redaktionsblog - Im Ententeich 18.01.2010 […] Ackermann noch in der taz publizieren konnten, damals stand dort eine Fraktion der Realos gegen eine Fraktion der Fundis. Heute sind die Fundis weich gespült - und warten in sämtlichen Feuilletons auf die Rente. In den von ihnen entworfenen Feindbildern hat der Riese Broder meist zwei Frauen im Schlepptau, Ayaan Hirsi Ali und Necla Kelek. Mag sein, dass sie das eigentliche Ziel der Feuilletonisten sind und […] Von Thierry Chervel