Stichwort

Prostitution

31 Artikel - Seite 1 von 3

Chronist der menschlichen Würde - Filme von Noboru Nakamura im Forum

Außer Atem: Das Berlinale Blog 06.02.2014 […] durchaus als "pädagogischer" Film - noch eine Welt, in der Identität und Arbeit als eins gedacht werden, leistet sich Yoshie bereits den Luxus, Erwerbsarbeit als Ärgernis zu empfinden. Das Thema der Prostitution findet sich in allen drei Filmen und wenn man so will: in Form einer Annäherung. In "Home Sweet Home" wenn die Tochter ihre Zeichnungen - Trägerinnen übrigens einer recht kunstlosen Kunst, wie auch […] Von Thomas Groh

Leseprobe zu Matthias Göritz: Träumer und Sünder. Teil 2

Vorgeblättert 11.07.2013 […] sich gut angehört, ein melancholisches Stück Abenteuer über einen Mann, der aus der Ölbranche aussteigt, Goldsucher am Amazonas wird und nebenbei die ganze Zerstörung des Urwaldes mitbekommt, die Prostitution der Indios in den Wäldern, ein Trip in den Tod, aus dem er sich aber mithilfe einer Frau, die er kennenlernt, wieder befreit. Als Velder ins Bad ging, grinste er. Heloisa hatte ihre Telefonnummer […]

Erbarmungslos überbelichtet

Im Kino 11.07.2012 […] Zukunft zu organisieren.   Bruder, Mann, Sohn - das sind auch drei Stationen, die jeweils unterschiedliche Institutionen und Zwangsverhältnisse vorführen: rückständige Traditionen und Familienbande, Prostitution und Frauenhandel, Vernachlässigung und Hackordnung im Waisenhaus. Eine ganze Palette an Problemen also, die deutlich macht, dass "Periferic" Exemplarisches zeigen will, einen Querschnitt durch die […] Von Lukas Foerster, Elena Meilicke

Detailintensitäten

Im Kino 18.04.2012 […] dem Freier damit auch noch das letzte gegeben, was sie ihm vorher vorenthalten hatte: ihr Vertrauen. Der Film umkreist diesen einen Gewaltakt, der metonymisch steht für die strukturelle Gewalt von Prostitution, eine Gewalt, die kein Vertrauen zulässt, er nähert sich diesen Schnitten durch die Wange mehrmals an, weicht immer wieder vor ihnen zurück, verdrängt sie, nur um sie als Verdrängte um so unnachgiebiger […] den Alltag. Benedikt Erenz schrieb damals in der Zeit über "Utopia": "Es ist unmöglich, anschließend noch ein Bier aus dem Kühlschrank zu holen und drüber zu reden." Auch "Haus der Sünde" zeigt Prostitution als Hölle auf Erden; das Bier hinterher wird einem trotzdem noch schmecken. Bonellos Hölle ist eine samtene, dekadente. Strukturiert wird sie nicht vom Formterror des Gegenwärtigen, sondern von […] Von Lukas Foerster, Thomas Groh

Leseprobe zu Abdellah Taïa: Der Tag des Königs. Teil 3

Vorgeblättert 15.03.2012 […] die Unterwäsche sauber ist? Ist das möglich?" "Alles ist möglich. Man muss es nur beschließen." "Sie hat mich verlassen. Einfach sitzenlassen. Sie ist zu ihrer ersten Liebe zurückgekehrt. Zur Prostitution. Ich halte das nicht aus. Ich bin völlig kopflos. Sie ist nun sicher überglücklich mit ihren Schwestern, ihren Kusinen, ihrer Mutter, ihrer Großmutter. Ihre Familie besteht nur aus Frauen. Sie sind […]

Leseprobe zu Ina Hartwig: Das Geheimfach ist offen. Teil 2

Vorgeblättert 01.03.2012 […] seine Behandlung entgegennimmt, während am Himmel von Paris die Bomberflieger des Ersten Weltkriegs kreisen (und während der Erzähler heimlich durch ein Fensterchen lugt). Es ist der Diskurs der Prostitution, in dem die beiden so unterschiedlichen Männer - ein Aristokrat, ein ehemaliger Westenmacher - sich verständigen. Charlus lässt den Lustknaben hinausschicken, um sich dann bei Jupien zu beklagen: […]

Peter Kerns 'Glaube, Liebe, Tod' (Panorama)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 15.02.2012 […] auftaucht und die libidinöse Ökonomie der Haus(boot)gemeinschaft nachhaltig aufrüttelt. An einen Sessel gefesselt erstattet der junge Mann Bericht, von seiner mittellosen Familie, von Ausbeutung und Prostitution, von seinem tollen Schwanz, dem eine deutsche Vorstandschefin einmal restlos verfallen gewesen sein soll. Aus der allgemeinen Ratlosigkeit, die weniger figurenpsychologisch als im behelfsmäßigen […] Von Nikolaus Perneczky