Stichwort

Milan Peschel

5 Artikel

Wie sieht Sterben aus?

Im Kino 16.11.2011 […] Szenen lose aneinanderreiht. Ganz in blassen Farben und schwachen Kontrasten gehalten, traut sich der Film, auch stille und leere Momente zu zeigen. Oft sieht man Frank, den Mann mit dem Hirntumor (Milan Peschel), einfach zu Hause sitzen, alleine, in Jogginghose und Tennissocken; er sieht fern oder sortiert Nägel. Der Tod selbst ist bei Dresen dann unspektakulär und fast friedlich. Frank stirbt nicht in […] konkreten Körperlichkeit nachspürt: etwa wenn Franks dünne Haare beim Kämmen in der Bürste hängenbleiben oder wenn er in das Zimmer seiner Tochter pinkelt, weil er die Toilette nicht mehr finden kann. Milan Peschels Physiognomie brennt sich ins Zuschauerhirn, seine blasse, teigige Haut, die erschreckten, dunklen Augen und die drei horizontal verlaufenden Falten auf der Stirn, die über dem linken Auge gemeinsam […] sich hemmungslos an die amerikanischen Nachbarn heranschmeißen würden. Ein schöner, kleiner Film. Thomas Groh Halt auf freier Strecke - Deutschland 2011 - Regie: Andreas Dresen - Darsteller: Milan Peschel, Steffi Kühnert, Talisa Lilly Lemke, Mika Nilson Seidel, Ursula Werner, Otto Mellies, Christine Schorn, Inka Friedrich - Prädikat: besonders wertvoll - Länge: 110 min. Submarine - Großbritannien […] Von Thomas Groh, Elena Meilicke

Berlinale 3. Tag

Außer Atem: Das Berlinale Blog 08.02.2009 […] als Pfropfreiser aufbindender Gärtner eingeführt wird, sehen wir Schippers Helden Thomas (Milan Peschel) beim Blumengießen auf dem Balkon. So wird, nicht nur hier, symbolisch hoch Aufgeladenes ins Lapidare transformiert. Und natürlich ist schon die Besetzung des Eduard mit dem Ex-Volksbühnen-Star Milan Peschel ein Akt geradezu brutaler Entkrampfung. Sonst aber stimmt die Grundkonstellation: Ein Paar […] . Oder ist das alles bis hierhin vom falschen Ende her beschrieben? Ist "Mitte Ende August" vielleicht gar keine Verfilmung? Sondern eine Twenty (Anna Brüggemann)-Thirty (Marie Bäumer)-Forty (Milan Peschel, Andre Hennicke)-Something-Studie, in die dann, später, im Film, Gert Voss als Sixty-Something mit der Wildheit der theatererprobten Rampensau hineinfährt? (In der bunten Vermischung von TV-, Kino- […] verweigert - und darum nicht einmal als das reüssiert, was er sein könnte, wollte er nicht auf diffuse Weise doch mehr. Ekkehard Knörer Sebastian Schipper: "Mitte Ende August". Mit Marie Bäumer, Milan Peschel, Andre Hennicke, Anna Brüggemann u.a. Deutschland 2009, 92 Minuten. (Alle Vorführtermine) Wienerische Form der Boheme: John Cooks "Schwitzkasten - Clinch" (Forum) Hermann hat blondgelocktes Haar […] Von Thekla Dannenberg, Lukas Foerster, Thomas Groh, Ekkehard Knörer

Ursprachenwärts

Im Kino 09.07.2008 […] dem fraglos viel Herzblut steckt. Geld war keins da, aber der dringende Wunsch, diesen Film zu machen. Milan Peschel, Mitglied des Volksbühnen-Ensembles, spielt als Domühl umsonst mit. Er macht seine Sache grandios, was kein Wunder ist, denn die Sache des Milan Peschel ist es, immer nur Milan Peschel zu sein und zu spielen, egal, in was für einen Kontext man ihn steckt. Schlimm ist dagegen, was Eberhard […] Alexandra Maria Lara, Bruno Ganz, Andre Hennicke und anderen. USA / Deutschland / Italien / Frankreich / Rumänien 2007, 124 Minuten. Alle Alle. Regie: Pepe Planitzer. Mit Eberhard Kirchberg, Milan Peschel, Marie Gruber, Simone Frost u.a .Deutschland 2007, 90 Minuten […] Von Ekkehard Knörer

Berlinale 5. Tag

Außer Atem: Das Berlinale Blog 14.02.2005 […] Rabiat geht es dann immer wieder ins Klischee zurück. Aber es gilt auch: Falsche Versöhnungen finden nicht statt. Kein unsympathischer Film. Ekkehard Knörer "Netto". Regie: Robert Thalheim. Mit Milan Peschel, Sebastian Butz, Christina Grosse, Stephanie Charlotta Koetz u.a., Deutschland 2004, 86 Minuten. (Perspektive Deutsches Kino) Nass: Tania Detkinas "Pakostnik" (Forum) Was für ein grandioser […] Von Thekla Dannenberg, Ekkehard Knörer, Anja Seeliger