Stichwort

Raoul Peck

3 Artikel

Das Verlangen nach Reinheit schafft Monster: Raoul Pecks "I Am Not Your Negro" (Panorama)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 16.02.2017 […] Weder menschlich noch gedanklich kann Peck hier den Urknall nachklingen lassen wie in seinem Baldwin-Film. I Am Not Your Negro. Regie: Raoul Peck. Frankreich/USA/Belgien/Schweiz 2016. Dokumentarfilm. 93 Minuten (Vorführtermine) Der junge Karl Marx. Raoul Peck. Mit August Diehl, Stefan Konarske und Vicky Krieps. Frankreich / Deutschland / Belgien 2017. 112 Minuten (Vorführtermine) […] Raoul Peck ist in Haiti geboren und im Kongo aufgewachsen, sein Vater arbeitete für die UN und die Regierung in Kinshasa. Peck studierte in Paris und in Ost-Berlin, er war Kulturminister in Port-au-Prince, und er hat einige sehr engagierte Filme gedreht, von denen nicht alle so kraftvoll waren wie der über Patrice Lumumba, Kongos ermordete Unabhängigkeitsikone. Als Spross einer schwarzen Uppercl […] fünfziger Jahren die ganze Welt elektrisierte mit seinen Essays und seinen Romanen über die Liebe, die sich nicht an die Normierungen und Absperrungen hielt, über schwule, schwarze und weiße Liebe. Raoul Peck holt ihn mit seinem bewegenden Film zurück, so wie Baldwin einst aus Europa zurückgekehrt war, wo ihn die Schwarzen aus Afrika und der Karibik davon abgebracht hatten, sich selbst als Negro zu bezeichnen […] Von Thekla Dannenberg

Berlinale Warm-Up

Außer Atem: Das Berlinale Blog 05.02.2015 […] gibt es in Wim Wenders" "Every Thing Will Be Fine", Christian Friedel als Hitlerattentäter Georg Elser in Oliver Hirschbiegels "13 Minutes". Beides vorsichtshalber außer Konkurrenz. Hal Hartley, Raoul Peck, Peter Kern, Jia Zhang-ke Die anderen Sektionen: Im Panorama springt auf den ersten Blick noch weniger als in den Vorjahren ins Auge, was bei dieser notorisch unübersichtlichen Sektion aber nicht […] Kern ("Der letzte Sommer der Reichen" - aus dem Katalogtext: "Ein Reigen der Korruption, und wer den Takt stört, der wird aus dem Weg geräumt"); sowie auf Neues von Rosa von Praunheim, Jan Soldat, Raoul Peck und Hal Hartley. Sicherlich einen Blick wert ist Walter Salles Porträtfilm über den chinesischen Ausnahmeregisseur Jia Zhang-ke. Kidlat Tahimik, Marcin Malaszczak, Vincent Dieutre, Dominik Graf […] Von Lukas Foerster

Katastrophale Hilfe zeigt Raoul Peck in 'Assistance Mortelle' (Berlinale Special)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 09.02.2013 […] Eine bittere Lektion in politischer Ökonomie erteilt Raoul Peck mit seinem Film "Assistance Mortelle" über die internationale Hilfe für Haiti nach dem Erdbeben vom 12. Januar 2010, die keine Katastrophenhilfe war, sondern eine katastrophale Hilfe. Pecks Biografie ist sein filmisches Programm geworden: In Haiti geboren, in Zaire/Kongo aufgewachsen, hat er im Ost-Berlin der achtziger Jahre Wirtscha […] Leute ab, die zum Abschied der lokalen Gemeinschaft aufmunternde Botschaften und ganze zwei Broschüren über das Camp daließen. Thekla Dannenberg "Assistance Mortelle – Fatal Assistance". Regie: Raoul Peck. Französisch/Englisch/ Kreol, 99 Minuten (Alle Vorführtermine) […] Von Thekla Dannenberg