Stichwort

Lajos Parti Nagy

5 Artikel

Berlin, meine Liebe. Schließen Sie bitte die Augen

Vorgeblättert 25.09.2006 […] Darvasi, Istvan Eörsi, Peter Esterhazy, Laszlo F. Földenyi, Laszlo Garaczi, Imre Kertesz, György Konrad, Endre Kukorelly, Zsolt Lang, Laszlo Marton, Miklos Meszöly, Peter Nadas, Imre Oravecz, Lajos Parti Nagy, György Petri, Ferenc Szijj, Otto Tolnai, Laszlo Vegel - die Liste dieser Wahlberliner ist ein Querschnitt der zeitgenössischen ungarischen Literatur, zu deren wichtigsten Spielstätten auch Berliner […]

Lajos Parti Nagy: Meines Helden Platz

Vorgeblättert 03.02.2005 […] Lajos Parti Nagy: Meines Helden Platz Roman Aus dem Ungarischen von Terezia Mora Luchterhand Literaturverlag, München 2005 304 Seiten, gebunden, Euro 19,90 Erscheint am 10. Februar 2005 Zur Leseprobe Weitere Informationen beim Luchterhand Literaturverlag Lesetermin: 8. Februar, 20.00 Uhr, Literarisches Colloquim, Berlin-Wannsee, Am Sandwerder 5 Moderation: Terezia Mora Klappentext: Natürlich […] residieren und an den Formationsübungsflügen teilzunehmen: war Fliegenzukönnen nicht immer schon ein Menschheitstraum? Und ist der Geschmack der Macht am Ende nicht doch ein süßer? Zum Autor: Lajos Parti Nagy, 1953 in Szekszard, Ungarn, geboren, lebt in Budapest. 1979 bis 1986 war er Redakteur der Literaturzeitschrift Jelenkor, seitdem ist er freischaffender Schriftsteller und Übersetzer. Parti Nagy […]

Ungarischer Club der digitalen Dichter

Link des Tages 19.08.2004 […] bekannten Autoren wie Peter Esterhazy, Imre Kertesz, György Konrad oder Peter Nadas bis zu den jeweils ausgezeichneten und - in Deutschland zumindest - noch zu entdeckenden Autoren wie Adam Bodor, Lajos Parti Nagy, Zsuzsa Rakovszky, György Petri oder Otto Tolnai. Wer uns das nicht glauben will, den verlinken wir hiermit zum Downloadbereich eines in deutscher Übersetzung vor Kürze erschienen Romans von […] Von Gabriella Gönczy