Stichwort

Neue Sachlichkeit

39 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 3
Efeu 07.09.2017 […] vermocht." Hier als Beispiel eine Videoarbeit des japanischen Künstlers Keiichi Matsuda: Philipp Meier erinnert die realistisch-tatkräftige Einstellung unserer Zeit in der NZZ an die Maler der neuen Sachlichkeit und deren "große Katerstimmung nach dem ersten Weltkrieg". Heute wie damals sei diese Sachlichkeit eher eine Suche nach Halt in einer Welt, die dem Individuum mehr und mehr zu entgleiten drohe: […] diese Stilrichtung bei aller Bemühung, den als subjektiv empfundenen Expressionismus durch objektive Weltanschauung zu überwinden, gleichwohl einen Bruch mit der Tradition realistischer Malerei. Neue Sachlichkeit bedeutet Distanzierung von der sichtbaren Wirklichkeit." Der Maler Arno Rink, "Vater" der Neuen Leipziger Schule, ist gestorben. In der Berliner Zeitung erinnert sich Ingeborg Ruthe an ihren […]
Efeu 29.10.2014 […] Städtische Galerie im Lenbachhaus, München Mit einem instruktiven Artikel (NZZ) führt uns Hanne Weskott durch die Ausstellung "Menschliches, Allzumenschliches" mit Werken der Neuen Sachlichkeit im Münchner Lenbachhaus: "Die Neue Sachlichkeit ist einer der vieldeutigsten Stilbegriffe der Kunstgeschichte, weil er die Haltung der Künstler gegenüber der Realität über deren Art zu malen stellt und diese als sachlich […] "Operation" von 1929 zu, aber keineswegs auf George Grosz, Georg Schrimpf, Otto Dix und Josef Scharl und auch nicht auf ... Erna Dinklage und Lotte Laserstein. Vielmehr ist unter dem Dach der Neuen Sachlichkeit alles versammelt, was zwischen den beiden Weltkriegen an realitätsbezogener und gegenständlicher Kunst in Deutschland entstanden ist." Mit sanfter Skepsis reagiert Ingo Arend in der taz auf […]