Stichwort

Ndrangheta

21 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 2
Magazinrundschau 22.01.2018 […] Leben der Ndrangheta-Frauen war lange bekannt, Staatsanwälte sahen aber ihren Nutzen nicht … Cerruti und ihr Team waren die Ausnahme. Sie glaubten daran, dass Frauen in einer kriminellen Organisation, die auf der Familie aufbaute, eine wichtige Rolle spielen. Ihre Aufgabe war es, die nächste Generation mit dem Glauben an das Schweigegebot und den Clan heranzuziehen. Ohne sie keine Ndrangheta … Als die […] die Behörden endlich die Größe und die Macht der Ndrangheta erkannten, wurden Frauen zu Informantinnen … Doch der Staat versagte darin, ihre Aussagen auszuwerten, und statt sein eigenes Versagen zuzugeben, bewertete er die Aussagen als wertlos. Frauen wurden aus dem Zeugenschutzprogramm genommen. Sie wurden umgebracht. Cerreti aber blieb überzeugt von der Unzufriedenheit und der Bedeutung der Clan-Frauen […]
Magazinrundschau 15.05.2017 […] Der italienischen Polizei ist in Kalabrien ein Schlag gegen die 'Ndrangheta gelungen, über den Lidia Baratta in einem Hintergundartikel berichtet. Der Fall offenbart, dass die Mafia-Organisation inzwischen tief in das Flüchtlingsbusiness verwickelt ist und dabei offenbar mit Kirchenleuten paktiert: "Laut dem letzten Untersuchungsbericht der Antimafia-Bezirksdirektion von Catanzaro hatte die cosca Arena […] Sektor über Essenslieferungen infiltriert hat, die von der Präfektur von Crotone ausgeschrieben worden waren. 'Sie sind an Unternehmen vergeben worden, die von der Arena und anderen Familien der 'Ndrangheta eigens dafür geschaffen worden sind, um an die Gelder für die Beherbergung der Flüchlinge zu kommen', so der Bericht. Unter den 68 in der Operation 'Jenny' festgenommenen Personen ist auch Leonardo […]
Magazinrundschau 07.07.2014 […] Saviano ein Zeichen, dass jeder einzelne Mafioso nun vor eine Wahl gestellt ist: Dieser geschlossene Streik "ist ein Manifest, eine Gehorsamserklärung gegenüber der "ndrangheta, die Bestätigung des Eids gegenüber der Organisation. Die "ndrangheta selbst soll diese Geste zur Kenntnis nehmen. Würden sie trotz der Exkommunikation zur Messe gehen, könnte es so scheinen, als begingen sie Verrat - und als begäben […] Mafias funktionieren über Symbole, darum ist die Exkommunikation, die Papst Franziskus gegenüber der "Ndrangheta augesprochen hat, für Roberto Saviano ein genialer Akt der Kommunikation gewesen - und noch genialer war, dass der Papst die Gefängnisse der Mafiosi aufgesucht hat, um den Einzelnen klar zu machen, dass die Exkommunikation nicht ihnen als Person gilt, schreibt er in La Repubblica. Das führte […]