Stichwort

Monotheismus

34 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 3
9punkt 13.03.2015 […] glaube, dass die Gerichte hier recht hatten." Äußerst begeistert ist Dirk Pilz (FR) von Jan Assmanns neuem Buch "Exodus - Die Revolution der Alten Welt", in dem der Ägyptologe sich aufs Neue mit dem Monotheismus befasst. Gelungen ist ihm dabei "ein sehr gut lesbares Buch über die Entstehung einer neuen Religion, eines Denkens, das die europäische Geistesgeschichte bis in die feinsten Fasern hinein geprägt […] geprägt hat - und noch heute prägt. Wenn man wissen will, wer wir Europäer heute sind, muss man dieses Buch lesen." Einen Überblick über die 2013 von Assmann beim Perlentaucher angestoßene Monotheismus-Debatte finden Sie hier. […]
Magazinrundschau 12.06.2014 […] Kaum ein gutes Haar lässt John Gray an Kenan Maliks Geschichte der Ethik "The Quest for a Moral Compass". Vor allem in Maliks rigoroser Kritik am Monotheismus und seiner Absolutsetzung der Aufklärung sieht Gray das marxistische Denken eines alten Trotzkisten, der sich letzten Endes selbst das Wasser abgräbt: "Marx konnte zugeben, dass einige Werte essentiell menschlich waren, auch wenn er leugnete […] Geschichte, die ihrem Wesen nach letztendlich gut sei. Ohne die tröstliche Überzeugung - die sich Marx unerlaubt von der Religion lieh - hängen Maliks universale Wert im leeren Raum. Hat man den Monotheismus erst einmal aufgegeben, muss man sich von der Idee verabschieden, menschliche Werte seien universal oder objektiv in dem Sinne, wie Rationalisten wie Malik sie glauben möchten. Man bleibt mit dem […]