Stichwort

Anthony Minghella

3 Artikel

Berlinale 1. Tag

Außer Atem: Das Berlinale Blog 05.02.2004 […] Ein Traum aus den Neunzigern: Anthony Minghellas Bürgerkriegsfilm "Cold Mountain" (Wettbewerb) Ein Traum von einem Film! Nach einer Liebesnacht auf einem Sack Stroh hat Nicole Kidmans Haar diesen goldenen Schimmer, wie ihn nur ein erstklassiger New Yorker Frisör zustande bringt. Nicht einmal ein paar dekorativ zerzauste Locken können ihn trüben. Im eng gegürteten alten Mantel ihres Vaters (Donald […] hässliche Bart, den er den größten Teil des Films über tragen muss, mildert ihren Glanz und ihre Ausdruckskraft. Vivien Leigh und Clark Gable sahen in "Vom Winde verweht" gebeutelter aus. Anthony Minghellas Bürgerkriegsepos "Cold Mountain" (homepage), das heute abend offiziell die Berlinale eröffnet, ist wie diese Sandalenfilme aus Hollywood, in denen Sophia Loren mit perfektem sechziger Jahre Make-up […] Grund, warum ich auf eine Ablösung warte: Für das Sterben und die Liebe haben diese Hollywoodfilme mit ihrer neunziger Jahre Ästhetik keine Bilder. Anja Seeliger "Cold Mountain". Regie: Anthony Minghella. Mit Nicole Kidman, Jude Law, Renee Zellweger u.a., USA 2003, 155 Minuten (Wettbewerb) Schlachtfest mit Happy End: Sam Peckinpahs "The Wild Bunch" (Retrospektive) Die Retrospektive der […] Von Ekkehard Knörer, Anja Seeliger

Kosslick verbreitet die bessere Stimmung

Außer Atem: Das Berlinale Blog 06.02.2002 […] n, nicht zuletzt das Sprachenwirrwarr bei der Pressekonferenz hat das deutlich gemacht. Hinter dem deutschen Regisseur stehen amerikanische Koproduzenten (nämlich die Disney-Tochter Miramax, Anthony Minghella und Sydney Pollack), das Drehbuch stammt aus dem Nachlass des polnischen Regisseurs Krysztof Kieslowski (das der zusammen mit Krysztof Piesiewicz schrieb), vor der Kamera agieren die Australierin […] Von Ekkehard Knörer