Stichwort

Dominique Manotti

3 Artikel

Setzen Sie auf Krise!

Mord und Ratschlag 25.06.2018 […] wenig: Vorige Woche ist der Konzern aus dem Dow Jones geflogen. Welches Spiel da wohl getrieben wurde? Dominique Manotti: Kesseltreiben. Roman. Aus dem Französischen von Iris Konopik. Ariadne im Argument Verlag, Hamburg 2018. 400 Seiten, 20 Euro (Bestellen) *** Verglichen mit Dominique Manottis aufgeladenen Wirtschaftsthrillern rangieren Philipp Kerrs Romane am anderen Ende der emotionalen Richterskala […] ihn auf einer wilden Party mit Minderjährigen und jeder Menge Koks zeigen. Francois Lamblin arbeitet für den Konzern Orstam, der natürlich als der einstige Energieriese Alstom zu erkennen ist. Dominique Manotti erzählt in "Kesseltreiben" ihre Version von der brutalen Übernahmeschlacht, durch die sich der amerikanische Multi General Electric 2015 seinen französischen Konkurrenten einverleibte. "Kesseltreiben" […] Von Thekla Dannenberg

Zwanghafte Verführer

Mord und Ratschlag 22.06.2015 […] Leute sorgen nämlich für ein super Spektakel. Nach Heimsiegen geht er mit der Mannschaft auch immer zur Nordkurve, um den Fanblock zu grüßen. Jean-Pierre Reynaud ist die zentrale Machtfigur in Dominique Manottis Thriller "Abpfiff", der im Original bereits 1998 und vor kurzem in der souveränen Übersetzung von Andrea Stephani erschien. Es ist nicht unbedingt Manottis bestes Buch, dafür geraten ihr die […] klägliche 80.000 Franc bekommen haben. Ein Spieler, der sich bestechen ließ, bekommt für ein kassiertes Tor immerhin 300.000 Franc. Wer kann da was sagen? So kommt doch noch Geld in die Banlieue. Dominique Manotti: Abpfiff. Roman Aus dem Französischen von Andrea Stephani. Ariadne Verlag, Hamburg 2015, 230 Seiten, 17 Euro (Bestellen). […] Von Thekla Dannenberg

Kernschmelze in Paris

Mord und Ratschlag 30.08.2012 […] Kriegswochen in Frankreich, zwischen Invasion und Befreiung von Paris bestimmt noch nicht erzählt worden. Dominique Manotti, DOA: Die ehrenwerte Gesellschaft. Roman. Aus dem Französischen von Barbara Heber-Schärer. Assoziation A Verlag, Berlin 2012, 278 Seiten, 14 Euro (). Dominique Manotti: Das schwarze Korps. Roman. Aus dem Französischen von Andrea Stephani. Argument Verlag, Hamburg 2012, 280 Seiten […] Die Politfiction der Dominique Manotti ist das Aufregendste, was derzeit auf dem Krimimarkt zu haben ist. Und das Intelligenteste. Egal ob sie über Jugendliche in der Banlieue, streikende Arbeiter in Lothringen oder die obersten Pariser Machtzirkel schreibt, immer trifft die fast siebzigjährige Wirtschaftshistorikerin den Ton. Jedem ihrer Bücher merkt man an, dass sie nicht nur das Handwerk versteht […] Von Thekla Dannenberg