Stichwort

Jack London

5 Artikel

Das Faultier ist der beharrlichste Leser

Vom Nachttisch geräumt 17.10.2016 […] auch dieses "statt" kann Unsinn sein. Es gibt Menschen, die machen beides, und sie schreiben auch noch darüber. Jack London war so einer. Die Kearnel Street in San Francisco nach dem Erdbeben 1906. Foto: Jack London Ich bin wieder mal abgeschweift. Ich hatte diese Notiz zu Jack London begonnen, weil ich auf das Buch "The Paths Men Take" hinweisen wollte. Der Untertitel lautet: "Photographs, journals […] "Snark" machte Jack London um die 4000 Aufnahmen. Vor allem von den Menschen. Er zeigt sie in Gruppen, und er macht Porträts. Man sieht sie zusammen mit seinem Grammophon oder beim Betrachten einer seiner Kameras. Jack London hatte mehrere davon an Bord und zu dem Grammophon gehörten an die 500 Schallplatten, natürlich war auch eine Schreibmaschine mit von der Partie und 400 Bücher. Jack London war ganz […] ehesten dem verglichen werden kann, welches einen Entdeckungsreisenden beseelt, stieg ich in die Unterwelt Londons hinab." Jack London fotografiert in der San Francisco Bay 1906 das Gerippe der "Snark", mit der er ein Jahr später in den Südpazifik segelte. Foto: Jack London, Courtesy of Contrasto Wir machen uns selten klar, dass wir vom Leben der Mehrheit keine Ahnung haben. Selbst da, wo wir ein […] Von Arno Widmann

Leseprobe zu Katie Arnold-Ratliff: Was uns bleibt. Teil 3

Vorgeblättert 16.01.2012 […] Bett; ich ging ins Badezimmer und stellte die Dusche an, bekämpfte die Kopfschmerzen, die in meinen Magen rutschten und zu Übelkeit wurden. Ich würde mein Versprechen halten und bei Glen Ellen im Jack London State Historic Park mit ihr wandern gehen. Die Fahrt dorthin dauerte eine Stunde und führte über lang gezogene ländliche Highways, aus den geordneten Weingärten wurde befestigtes Waldgelände und […]