Stichwort

Sigrid Löffler

20 Artikel - Seite 1 von 2

Martha Gellhorn: Ausgewählte Briefe

Vorgeblättert 07.09.2009 […] und Michael Frayn. Sie lebt in Hamburg und in Arkadien, Griechenland. Sigrid Löffler hat viele Jahre für das Nachrichtenmagazin profil gearbeitet. Sie war Mitglied des Literarischen Quartetts im ZDF und Feuilletonchefin der Zeit. 2000 begründete sie Literaturen und war bis Ende 2008 deren Herausgeberin. 1989 führte Sigrid Löffler ein langes Interview für profil mit Martha Gellhorn. […] Martha Gellhorn: Ausgewählte Briefe Herausgegeben von Caroline Moorehead Aus dem Amerikanischen von Miriam Mandelkow Mit einem Nachwort von Sigrid Löffler Dörlemann Verlag, Zürich 2009 420 Seiten, gebunden, Euro 24,90 Erscheint am 23. September 2009 Zur Leseprobe Bestellen bei buecher.de Mehr Informationen beim Dörlemann Verlag Klappentext: Martha Gellhorns Karriere als Kriegsreporterin führte […]

Wer ist jetzt der Spießer?

Redaktionsblog - Im Ententeich 30.03.2009 […] erst im November. Ätsch. Einem höheren Gesetz folgend, als gehöre ein "Staatsdichter" wie Bernhard selbstverständlich abgewatscht, kommen die offenen Angriffe inzwischen aus einer anderen Ecke. Sigrid Löffler rief zum 10. und noch einmal zum 15. Todestag Bernhards zu einer "Revision seines Werkes und seines Wertes" (Die Zeit, 7/99) auf und erklärte großketzerisch, außer vom sozialen und intellektuellen […] Von Sascha Josuweit

Krach um Peter Handke

Link des Tages 04.06.2006 […] h, Handke zwar auszuzeichnen, aber die Begründung weniger politisch zu gestalten. In der gleichen Ausgabe schildert Florian Stark das 12:5-Votum der Jury. Der Tagesspiegel weiß, dass besonders Sigrid Löffler für Handke getrommelt hat. 3. Kein Heine-Preis für Handke Als die Fraktionen von SPD, FDP und Grünen im Düsseldorfer Statdtrat am 30. Mai verkünden, sie würden auf der entsprechenden Sitzung […] über Aussagen ereifern, die nie getätigt worden seien." Carolin Emcke klagt Jury und Schriftsteller an und findet es in einem ebenfalls in Spiegel Online veröffentlichten Essay erschreckend, wie Sigrid Löffler und Peter Handke einen Relativismus vertreten, "der aus einer isolierten Ansicht Heroismus zimmern möchte, aus Nähe zu Kriegsverbrechern Feinfühligkeit, aus ideologischer Einseitigkeit die Position […] Welt zur "Kampfmimose", die gereizt einfach verstörend reagiert. Harry Nutt wünscht sich in der FR eine ruhige und vor allem literarisch grundierte Debatte. In der SZ erklären derweil die Juroren Sigrid Löffler und Jean-Pierre Lefebvre ihren Austritt aus dem Gremium und begründen dies mit der Indiskretion der Jurykollegen in den vergangenen Tagen. Das Ziel, die "Handkespaltung" zu überwinden und den Literaten […] Von Thierry Chervel, Christoph Mayerl

Frühjahr 2006

Bücher der Saison 03.04.2006 […] ostdeutsche Jugend im Deutschland der Nachwendezeit. Die Zeit findet den "kleinen gemeinen Lebenskampf" größer dargestellt als alle historischen Umbrüche. Und die FR denkt gar an Jean Genet. Nur Sigrid Löffler konnte in Literaturen gar nichts mit diesem Roman anfangen: "Alles läuft auf den einen dumpfen Kernsatz hinaus: 'Mann, das ist echt so scheiße.' Stimmt leider." Sehr gut besprochen wurden außerdem […] Von Thekla Dannenberg, Christoph Mayerl

Inhaltsverzeichnis zur Walser-Affäre beim Perlentaucher

Link des Tages 06.06.2002 […] Link des Tages vom 1. Juni. Die FAZ am Sonntag meldet, dass Jürgen Habermas aus dem gerade gegründeten Stiftungsrat des Suhrkamp Verlags zurücktreten will, falls der Verlag das buch veröffentlich. Sigrid Löffler äußert sich dezidiert pro Walser. 3. Juni Hier der Link zu unserer Presseschau vom Tage. Die taz fürchtet: "Die FAZ wird durch die Vertrauensbrüche, die sie sich Verlag und Autor gegenüber […] Heinz Bude (siehe unsere Presseschau). Wir bringen einen Kommentar zu den Raubkopien des Walser-Romans, die im Netz zirkulieren. 24. Juni Wir verweisen in unserem Link des Tages auf Texte von Sigrid Löffler und Wolfram Schütte. 26. Juni Das Buch wird ausgeliefert 27. Juni Es erscheinen einige richtige Buchkritiken, unter anderem von Jan Philipp Reemtsma, der in der FAZ den Antisemtismusvorwurf […]