Stichwort

Locarno

3 Artikel

Eingefroren in der Zeit

Außer Atem: Das Berlinale Blog 11.02.2016 […] es hätten genauso gut vier Filme auf der Berlinale laufen können. Aber wohlgemerkt nur in Berlin, denn international sei dem deutschen Kino die Perspektive verloren gegangen: In Cannes, Venedig und Locarno war 2015 kein einziger deutscher Film zu sehen. Noch ernüchternder beschrieb es der französische Filmkritiker Charles Tesson, ehemaliger Chefredakteur der Cahier du cinéma und Leiter der Semaine de […] deutsche Identität erschöpfe sich in einem kargen Formalismus. Kino machen andere. Hier gibt es Fernsehen: Abbildung auf der Einladung Sergio Fant sitzt in der Auswahlkommission für das Festival in Locarno. Auch er stört sich am Minimalismus des deutschen Films, der nicht mehr Porträts von Menschen oder der Gesellschaft zeichne, sondern obsessiv an Form und Kadrierung ausgerichtet sei. Kalt, bewegungslos […] , eingefroren in der Zeit sei dieses Kino. Mit etlichen Anekdoten verschaffte Fant Einblick in einen Betrieb, der die Selbstkontrolle verloren habe und komplett vom Fernsehen aufgesogen wurde. In Locarno drängten bei Piazza-Vorführungen tatsächlich Filmförderer auf die Bühne, selbst die Einladung zur Veranstaltung zeige keine Film-, sondern eine Fernsehkamera. Schließlich sprach Richard Brody, nicht […] Von Thekla Dannenberg

Vorhutkonkurrenz: Ausblick auf die Berlinale 2011

Außer Atem: Das Berlinale Blog 09.02.2011 […] ständiger Verschiebung begriffen. Man ist aber längst nicht mehr unbedrängt und allein. Auch der Festivalzirkus ist schon eine ganze Weile dabei, sich zu globalisieren. Nicht nur in San Sebastian und Locarno, in Wien und Lissabon, sondern auch in Jeonju und Pusan in Korea, im südindischen Kerala, in Dubai und anderswo werden inzwischen spannende, ambitionierte Festivals, teils mit viel, teils mit sehr […] Von Ekkehard Knörer