Stichwort

Liu Xia

41 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 3
9punkt 12.07.2018 […] Schon gestern deutete sich an, dass die Ausreise Liu Xias nicht als Zeichen der Liberalisierung Chinas gedeutet werden darf. Heute porträtiert Felix Lee in der taz den chinesischen Dissidenten Qin Yongmin, der gerade wieder zu 13 Jahren Gefängnis verurteilt wurde: "Die Parallelen zu Liu Xiaobo und seiner Frau Liu Xia sind unverkennbar. Wie der Friedensnobelpreisträger gehört auch Qin zu den Gründern […] Jahr in Haft an Leberkrebs verstarb, ist auch Qin gesundheitlich in schlechtem Zustand. Angehörige berichten, er sei bei einigen der Verhandlungen kaum bei Bewusstsein gewesen. Und wie im Fall von Liu Xia, wurde bei Qins Festnahme auch seine Frau Zhao Sile unter Hausarrest gestellt. Dieser hält bis heute an." Spielt die "Sozialistische Internationale", die einst Vorsitzende wie Willy Brandt hatte, […]
9punkt 11.07.2018 […] Es zirkulieren wunderbare Fotos von einer strahlenden Liu Xia auf dem Weg nach Berlin. "Am Ende ging alles ganz schnell", erzählt Felix Lee in der taz: "Liu Xia saß auf gepackten Koffern, als sie am Dienstagmorgen von ihrer Wohnung abgeholt wurde, in der sie seit mehr als acht Jahren im Hausarrest saß. Plötzlich durfte sie zum Pekinger Flughafen fahren. Kurze Zeit später saß die Witwe des vor einem […] Schmoll erläutert in der FAZ: "Ohne die Bemühungen der Bundesregierung ebenso wie Frankreichs und Amerikas stünde Liu Xia vermutlich noch immer unter Arrest. Im April hatten Diplomaten vergeblich versucht, sie zu besuchen. Sie wurden von Bewachern abgewiesen." Direkt nach dem Abflug Liu Xias kam die Meldung, dass der 64-jährige Dissident Qin Yongmin zu 13 Jahren Gefängnis verurteilt wurde, berichtet Le […]
9punkt 24.05.2018 […] vor allem eine Erleichterung für Liu Xia erhoffen. "In der Vergangenheit waren solche Treffen für die Dissidentenszene hilfreich, um auf ihre Situation aufmerksam zu machen. Die Führung scheint sich davon aber immer weniger beirren zu lassen. Die Bürgerrechtsanwälte Jiang Tianyong und Yu Wensheng, die Merkel bei früheren Besuchen traf, sind inzwischen in Haft." Liu Xia, die Witwe des Friedensnobelpr […] "die sich seit Jahren für die Aufhebung der Sippenhaft und des Hausarrests von Liu Xia einsetzt. Bei ihrem vergangenen Besuch fragte Merkel Chinas Staatschef Xi Jinping zweimal direkt nach dem Schicksal von Frau Liu." Einzige Hoffnung wäre, so Erling, dass das Verschwinden ein Vorzeichen für eine Ausreise wäre, die sich Liu Xia wünscht: "Dazu müsste Präsident Xi aber über seinen Schatten springen. Das […]
9punkt 07.05.2018 […] Kai Strittmatter porträtiert auf der Seite 3 der SZ die Dichterin Liu Xia, die seit Jahren krank und deprimiert in ihrer Wohnung unter Hausarrest steht, obwohl sie nie vor einem Gericht stand. Die Ausreise nach Deutschland, die im April noch möglich schien, ist wieder abgesagt: "Wer ist Liu Xia? Eine freie Frau, sagt die Regierung. Eine Chinesin, die alle Rechte einer chinesischen Staatsbürgerin genießt […] chinachange.org anhören. Man muss dazu kein Wort Chinesisch verstehen. Diese sieben Minuten, so hören sich Freiheit und Rechtsstaat in China an." Auch der in  Berlin lebende Liao Yiwu, ein Freund Liu Xias, konnte mit ihre telefonieren. Immer wieder sei ihr versprochen wroden, sie könne demnächst ausreisen. "Hinter den Kulissen hat sich die deutsche Bundesregierung für Lius Freilassung eingesetzt. Doch […]
9punkt 04.05.2018 […] ehemaligen Direktors des Martin-Gropius-Baus, Gereon Sievernich, der Triers Oberbürgermeister Wolfram Leibe auffordert, die Feierlichkeiten auf den Tag zu verschieben, an dem China den Hausarrest von Liu Xia aufhebt: "Sievernichs Brief kam erst am Sonntag im Trierer Rathaus an - und ist auch nicht der einzige, der gegen die Enthüllung der Statue protestiert. Etwa 50 Kritiker gebe es, sagt der Pressereferent […] Schmitz, mit unterschiedlichsten Anliegen, der Oberbürgermeister werde allen antworten und sie nach Trier einladen - nach der Geburtstagsfeier." In der SZ meldet Kai Strittmatter: "Tatsächlich geht es Liu Xia schlecht, sie leidet offenbar an schwerer Depression. Die Enttäuschung über die erneut nicht genehmigte Ausreise scheint die Lage noch schlimmer zu machen. 'Wenn ich nicht weg kann, dann sterbe ich […] mehr da, und in dieser Welt ist nichts mehr für mich. Sterben ist jetzt einfacher als am Leben zu bleiben.'" Im Interview mit Spon rät der Menschenrechtsaktivist Hu Jia Diplomaten, sich lautstark für Liu Xia einzusetzen: "Unterwerft euch nicht der Logik der chinesischen Regierung. Macht so viel Lärm wie möglich - wann immer ihr das könnt." "Verstörend" erscheint Olaf Gersemann in der Welt der aktuelle […]