Stichwort

Lazzaro

7 Presseschau-Absätze
Efeu 13.09.2018 […] wie Lazzaro" Als reinstes Kinowunder preist Andreas Busche Alice Rohwachser Sozialmärchen "Glücklich wie Lazzaro", der von einem guten Menschen inmitten von Armut und Ungerechtigkeit erzählt: "Lazzaro ist eine Art Heiligenfigur, entstammt jedoch einer vorreligiösen Epoche. Er vollbringt Wunder nicht durch Handauflegung, sondern durch Präsenz. Rohrwacher: 'Mein Film handelt nicht von Lazzaros Blick […] Blick auf die Welt, sondern davon, wie wir Lazzaro sehen.' Der Junge ist kein Revolutionär, doch sein Impuls, Gutes zu tun, hat im System gegenseitiger Ausbeutung etwas bedrohlich Subversives. Rohrwacher nennt ihren Film ein 'politisches Manifest', aber man muss diesen Begriff wohl eher im humanistischen Verständnis des Marxisten Pier Paolo Pasolini lesen: als eine märchenhafte Intervention in die ges […]
Efeu 22.05.2018 […] schon Festivaldirektor Thierry Frémaux ab. Standard-Kritiker Dominik Kamalzadeh wird die Einschätzungen seiner missmutigeren Kollegen kaum nachvollziehen können: "Filmemacher wie Alice Rohrwacher ('Lazzaro felice'), Paweł Pawlikowski ('Cold War'), der unermüdliche Jean-Luc Godard ('Le livre d'image') und ein insgesamt starkes asiatisches Aufgebot waren dafür verantwortlich, dass der Jahrgang 2018 zu […] Realitätsanbindung" konnte man sich in diesem Jahr tatsächlich "kaum beklagen", resümiert Tim Caspar Boehme in der taz, der mit der Palme für Kore-Eda gut leben kann, aber auch Alice Rohrwachers "Happy Lazzaro" gerne als besten Film gewürdigt hätte sehen wollen. Ähnlich sieht das Andreas Busche im Tagesspiegel. Weitere Artikel: Mladen Gladic entnimmt dem Memoir-Roman "Paris, Mai '68" der im letzten Jahr […]
Efeu 15.05.2018 […] Grobes Korn: Alice Rohrwachers "Happy as Lazzaro" ist auf 16mm gedreht Künstlerisch ist Cannes 2018 ein guter Jahrgang, lautet Dominik Kamalzadehs Zwischeneinschätzung im Standard. Doch erst mit Alice Rohrwachers "Happy as Lazzaro" hat der Wettbewerb sein erstes großes Meisterwerk preisgegeben - gekrönt wurde die Vorführung durch viertelstündigen Applaus, erfahren wir. Der Jubel kam zu Recht für […] aufzudecken." Die Regisseurin überhöhe "eine realistische Erzählung mit volkstümlichen Elementen und verbindet auf diese Weise zwei Welten und deren Praxis ökonomischer Ausbeutung. Rohrwachers Held Lazzaro (Adriano Tardiolo) ist eine arglose, reine, ja heilige Figurwie aus einem Film von Pasolini. Er wird zum Wandler zwischen den Zeiten." Zu Tränen gerührt ist Andreas Busche vom Tagesspiegel: "Es ist […]