Stichwort

Kriegsfotografie

5 Artikel

Frühjahrsbücher 2014: Sach- und politische Bücher

Bücher der Saison 18.04.2014 […] lästert Wolfgang Ulrich allerdings über diese "Unterhaltungsprosa für Geisteswissenschaftler". Als Kostprobe dient vielleicht ein Interview in Cicero in dem Lethen zum Beispiel fragt, warum in der Kriegsfotografie nur Opfer abgebildet werden, aber keine Kämpfer. Wie bei den Luxuseditionen aus dem Taschen Verlag gewohnt überschlagen sich die Rezensenten auch bei dieser prächtige Werkausgabe (bestellen) […]

Volle Kanne poetisch

Im Kino 23.06.2010 […] Heimat, mit Max (Olivier Gourmet), ihrem Mann, und mit Familie und Freunden zu einem letzten Abendmahl vor seiner Abreise (als Augenarzt in die Anden) zusammen und diskutiert ethische Fragen der Kriegsfotografie. Sie hat das von Omars letztem Moment geschossene Foto tatsächlich publiziert und ist nun damit für den Pulitzer-Preis nominiert. Skrupel hat sie nun, etwas spät, sollte man meinen. Ihr Mann erklärt […] Kriegsfotografinnen wie sie sehr wichtig sind. Später sehen wir auf einer Art Privataltar in Grace' Wohnung das Foto als größtes unter kleineren: ein typischer Fall geschmäcklerisch-monumentaler Kriegsfotografie. Dann ist Grace' Mann in Peru und schickt ihr Videobotschaften. Dann ist er tot und Grace reist ins Erblindungsgebiet. 2) Spiritualität. Brosens und Woodworth wollen, erklären sie im Presseheft […] Von Lukas Foerster, Ekkehard Knörer

Berlinale 4. Tag

Außer Atem: Das Berlinale Blog 12.02.2007 […] nicht entschied, aber bis heute im kollektiven Gedächtnis der USA den Triumph entscheidend markiert. Joe Rosenthals Foto vom Errichten der Flagge auf dem Berg Suribachi ist eine der Ikonen der Kriegsfotografie (hier eine Website, die das Bild im Kontext seiner Entstehung zeigt.) Der Vorgeschichte dieses Bildes, und damit der Rückverwandlung eines Mythos in Geschichte, war Clint Eastwoods derzeit noch […] Von Ekkehard Knörer, Christoph Mayerl