Stichwort

Kreuzberg

16 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 2
9punkt 03.12.2016 […] wenig wird darüber geschrieben, wie sich die türkischen Auseinandersetzungen nach Deutschland verlängern. Max Thomas Mehr wundert sich in Dradio Kultur, dass so viele Türken, die seit Ewigkeiten in Kreuzberg leben, sich so intensiv mit Erdogan und seiner Säuberungspolitik identifizieren: "Natürlich gibt es auch die Kaffeehausbekannte, die sich 'fremdschämt' für das, was Erdogan gerade aus der Heimat ihrer […] erfolgreicher Restaurantbetreiber, versteht nicht, wie man nach vierzig Jahren Deutschland Fan dieses Despoten werden kann. Doch sie bleiben lieber anonym, denn nicht nur in Istanbul sondern auch in Kreuzberg geht die Angst um vor Denunzianten, die sie anschwärzen könnten beim Regime in Ankara." Zur Präsidentenwahl in Österreich schreibt der in Wien lehrende Philosoph Konrad Paul Liessmann in der FAZ […]
9punkt 05.10.2016 […] 'Seltsamer Ansatz für jemand, der das Vereinte Königkreich zusammenhalten will', twitterte sie außerdem." Auch in Kreuzberg sind die innertürkischen Auseinandersetzungen spürbar, schreibt der Kreuzberger Max Thomas Mehr im Hauptstadtbrief - und leider sind nicht wenige Kreuzberger türkischer Herkunft pro Erdogan: "Während ich mich aufrege über die Verurteilung des Cumhuriyet-Chefredakteurs Can Dündar […] Dündar wegen seiner Aufdeckung türkischer Waffenlieferungen nach Syrien, die in meinen Augen eine investigative Glanzleistung ist, gilt er meinen Kreuzberger türkischen Nachbarn als Hochverräter - offenbar vor allem deshalb, weil Erdogan den Deal gedeckt hatte. Was deutsche Medien darüber berichten, ist 'Lügenpresse'-Propaganda." In der Welt blickt Thomas Schmid mit Abscheu auf die Enthemmung in Dresden […]