Stichwort

Kostenlosmentalität

5 Artikel

E-Book und Urheberrecht: Sind die Autoren endlich aufgewacht?

Redaktionsblog - Im Ententeich 12.09.2013 […] Buch verschenkt, um Aufmerksamkeit zu erreichen und dadurch richtig Geld zu verdienen, forderten Schriftsteller vor gut einem Jahr ein stärkeres Urheberrecht. Beim Wettern gegen die angebliche Kostenlosmentalität im Internet stellte ich damals die Frage, ob nicht speziell die literarischen Autoren viel ernstere Probleme haben. Wer nicht wahrgenommen wird, wer nicht gelesen wird, dem nützt kein Recht. […] Von Wolfgang Tischer

#LSR oder das Ausmaß der Desinformation

Redaktionsblog - Im Ententeich 12.12.2012 […] die Rüdiger Wischenbart im Virtualienmarkt hingewiesen hat. Gegen all das hilft kein #LSR! Am Ende zum wiederholten Male eine Leseempfehlung für Yochai Benklers "The Wealth of Networks" (aus Kostenlosmentalität gratis ins Netz gestellt), ein Grundlagenwerk zu den tektonischen Verschiebungen in der Informationsökonomie. Weitere Lesempfehlungen aus dem Gespräch sind bei Marcel Weiß im Neunetz verlinkt […] Von Thierry Chervel

Die schöne Seite der Kostenlosmentalität

Redaktionsblog - Im Ententeich 15.05.2012 […] gefährlicher operiert als Google – zum Beispiel, indem es selbst als Verlag auftritt oder (in den USA) versucht, eine rigorose Preispolitik durchzusetzen. Nichts davon hat aber mit der angeblichen "Kostenlosmentalität" im Netz zu tun. Warum sind es also gerade die Autoren, die dagegen aufstehen? Es hat mit einem tief sitzenden Widerwillen zu tun. Die wenigsten Autoren, die den Aufruf unterzeichnet haben […] Nur dann kann er auch seine eigene Rolle neu definieren. Dazu gehört, darüber zu staunen, wie sehr das Netz von der Großzügigkeit seiner Einwohner lebt, das heißt, die schöne Seite seiner "Kostenlosmentalität" endlich mal zur Kenntnis zu nehmen: Jemand, der eine Website über seine Briefmarkensammlung oder sein Heimatdorf macht oder der nur einen Wikipedia-Artikel über sein Fachgebiet korrigiert, lässt […] Von Thierry Chervel

Diesen Kuss der ganzen Welt

Redaktionsblog - Im Ententeich 16.02.2012 […] vier anderen sind es, die sich schon längst an der Rendite des "geistigen Eigentums" mästen, während die Lobbyisten aus den Medien noch mit dem Finger auf 14-jährige Lady-Gaga-Fans und ihre Kostenlosmentalität zeigen. Kriminalisieren die Medien die Nutzer, um möglicher Weise von der heißen Scham abzulenken, dass sie die Schlacht schon verloren haben und nur noch die schützende Hand des Staates suchen […] Von Thierry Chervel