Stichwort

Korea

6 Artikel

Verschiebung und Variation: Hong Sangsoos 'Nobody's Daughter Haewon' (Wettbewerb)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 15.02.2013 […] schreibt Tagebuch und erinnert sich, es geht um einige Wochen Ende März, Anfang April 2012. Die Bäume sind noch kahl, der Himmel ist grau, der Frühling hat noch nicht angefangen. Haewons Mutter verlässt Korea, um nach Kanada zu ziehen, zum Abschied schlendern Mutter und Tochter umher, setzen sich auf eine Parkbank, trinken Tee. Dann geht die Mutter, und mehrere Männer betreten den Film: Haewons geheimer […] einen Star. Und Jane Birkin gibt ihr ihre Telefonnummer. Elena Meilicke "Nugu-ui Ttal-do Anin Haewon" (Nobody's Daughter Haewon). Regie: Hong Sangsoo. Mit Jung Eunchae, Lee Sunkyun u.a., Republik Korea 2013, 90 Minuten (alle Vorführtermine) […] Von Elena Meilicke

Eine Archäologie von Gegenwart: Kelvin Kyung Kun Parks 'Cheonggyecheon Medley'

Außer Atem: Das Berlinale Blog 13.02.2011 […] Regisseurs, der im Korea der Nachkriegszeit eine Maschinenfabrik aufgebaut hatte, ist ein Ausgangspunkt des Films. Die Fabrik war situiert in Cheonggyecheon, einem Stadtviertel Seouls. Die einst dort ansässige Schwerindustrie war ein wichtiger Motor der Modernisierung des Landes, inzwischen ist der Ort von der wirtschaftlichen und technologischen Progression des moderne High-Tech-Korea überholt und abgehängt […] Von Lukas Foerster

Vorhutkonkurrenz: Ausblick auf die Berlinale 2011

Außer Atem: Das Berlinale Blog 09.02.2011 […] unbedrängt und allein. Auch der Festivalzirkus ist schon eine ganze Weile dabei, sich zu globalisieren. Nicht nur in San Sebastian und Locarno, in Wien und Lissabon, sondern auch in Jeonju und Pusan in Korea, im südindischen Kerala, in Dubai und anderswo werden inzwischen spannende, ambitionierte Festivals, teils mit viel, teils mit sehr wenig Geld kuratiert - und Filme, je nachdem, mit manchmal enormen […] Von Ekkehard Knörer

Home movies aus Nordkorea: 'Sona, the Other Myself' von Yang Yong-hi (Forum)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 12.02.2010 […] eine Zahnspange trägt. Kieferchirurgie in Nordkorea: zumindest mit Geld aus dem Ausland ist so etwas möglich. Gleichzeitig sind beide Filme Yang Yong-his Filme Porträts ihrer Eltern, die als Exil-Koreaner in Japan leben und zeitlebens von den ideologischen Spannungen zwischen Wahl- und Wunschheimat voll erfasst waren: Der Vater verstand sich stets als treuer Parteigänger des Regimes in Pyongyang, […] ist, damals unter Kim Il-sung. Nur ein kurzer Moment des Zweifels, aber angesichts seiner Biografie ein entscheidender. Kennt man sich ein wenig aus in der jüngeren politischen Geschichte nicht nur Koreas sondern auch Japans, wird "Sona, the Other Myself" interessanter. Der Film gibt sich allerdings wenig Mühe, derartige Kenntnisse zu erweitern; historische Zusammenhänge werden nicht erklärt. Im Zentrum […] Aber der Ausdruck, den dieses Sentiment in "Sona, the Other Myself" findet, ist nicht immer glücklich gewählt. Yang Yonghi: "Sona, the Other Myself - Sona, mo hitori no watashi". Japan, Republik Korea 2009, 82 Minuten (Vorführtermine) […] Von Lukas Foerster