Stichwort

Sibel Kekilli

4 Artikel

Die schönen Dreißigjährigen

Essay 09.06.2005 […] vorbei". 2004 errang er auf der Berlinale den Goldenen Löwen und später den europäischen Filmpreis. Zusätzliche Aufmerksamkeit erhielt er nicht nur durch die Enthüllung des Boulevardblatts Bild, daß Sibel Kekilli auch in Pornofilmen mitgespielt hat, sondern auch durch die große Debatte über muslimische Kopftücher, Ehrenmorde in türkischen Familien an Mädchen, die europäisch leben möchten, die Existenz deutscher […] Von Adam Krzeminski

Multikulti und das Netz

Virtualienmarkt 23.11.2004 […] Wie passend, dass die neue Wertedebatte ausgerechnet an jenem Wochenende ausbrach, an dem Sibel Kekilli als "Shooting Star" mit dem Bambi ausgezeichnet worden ist. Die öffentliche Parabel vom türkisch-deutschen Filmstar, der den Goldenen Bären auf der Berlinale gewinnt, dann von Bild als ehemalige Porno-Darstellerin durch die Gassen gejagt wird und nun, ausgerechnet als Bambi Preisträgerin, zur […] diese Bilder überdies unlöschbar. Sie bleiben verfügbar. Sie verschwinden nicht mehr. Sie bleiben real, weil sie für jeden neuen Neugierigen mit ein paar Klicks auffindbar sind. Das ist es ja, was Sibel Kekilli, die Schauspielerin von "Gegen die Wand", erfahren musste: Ihre Porno Vergangenheit, jeder einzelne Film, alles bleibt am Markt. Und dergleichen wird auch gleich moralisch bis an den Rand des E […] nebenbei, nicht nur ein Bedrohungspotenzial. Darin liegen Chancen, denn viele kulturelle Diskurse lösen sich in diesen Netzen auch wieder auf. Andere jedoch nicht. Theo van Gogh wurde ermordet. Sibel Kekilli wurde zum Shooting Star, dann durch die Gasse getrieben, weil sie weder dem deutschen noch dem türkischen Klischee entspricht. Jetzt wird sie vielleicht zu einer Johanna der Integration und liest […] Von Rüdiger Wischenbart

Berlinale 8. Tag

Außer Atem: Das Berlinale Blog 12.02.2004 […] Komödie, eine Tragödie, eine Tragikomödie. Ein trauriges, ein versöhnliches, ein leises Ende. Viel Beifall von der Presse. Ekkehard Knörer "Gegen die Wand". Regie: Fatih Akin. Mit Birol Unel, Sibel Kekilli, Catrin Striebeck u.a., Deutschland 2003, 123 Minuten (Wettbewerb) Moderne essen Seele auf: "Baober in Love" von Li Shaohong Ein kleines Mädchen läuft durch die Straßen einer alten Stadt […] Von Ekkehard Knörer, Anja Seeliger