Stichwort

Romuald Karmakar

12 Artikel

Tanzen, tanzen, tanzen

Im Kino 19.12.2012 […] und ihren Öffentlichkeiten, eine Apartheid der Künste, wie sie sich zuletzt in den erzkonservativen Reaktionen der Feuilletons auf die Nominierung Ai Weiweis, im kommenden Sommer gemeinsam mit Romuald Karmakar, Santu Mofokeng und Dayanita Singh im deutschen Auftrag den französischen Pavillon zu bespielen, wieder artikuliert hat. Maximilian Linz --- Algebra in Love - USA 2011 - Originaltitel: Damsels […] Von Lukas Foerster, Thomas Groh, Ekkehard Knörer, Maximilian Linz, Elena Meilicke, Nikolaus Perneczky, Jochen Werner

'Internet, wie haben Sie das gemacht?' - Eine Diskussion

Außer Atem: Das Berlinale Blog 17.02.2012 […] (Redakteur des französischen Filmkritik-Onlinemagazins Critikat), Florian Thalhofer, der mit dem System Korsakow nicht-lineare Dokumentarfilme für das Netz erstellt, und dem Filmemacher und Regisseur Romuald Karmakar, der über YouTube und Facebook klassisches Web 2.0 betreibt (siehe auch die zwei Bonus-Videos am Ende des Artikels), wurde die Bandbreite an Möglichkeiten, wie sich das Netz produktiv für das […] edukativen Faktor des Kinobetriebs stark: Insbesondere Jugendliche würden hier auf Arthouse-Kino stoßen und somit im Sinne des guten Films gebildet werden. In ähnlichem Zusammenhang kritisierte Romuald Karmakar später die mit dem Siegeszug von Homevideo seit den 80er Jahren beobachtbare, zunehmende Verkümmerung der Filmbildkomposition zugunsten zentrierter Großaufnahmen und schließlich auch die für ihn […] Dennoch fragt man sich, wie gerade ein junges Publikum unter diesen Bedingungen tatsächlich noch neue Filmformen kennenlernen kann. Auch die übliche Frage nach der Finanzierung stand bald im Raum. Romuald Karmakar, im Berlinaleprogramm gerade mit seiner Dokumentation "Angriff auf die Demokratie - Eine Intervention" vertreten, sieht sich hier vor einem Dilemma: Aus den Wünschen des Publikums, der Filme solle […] Von Thomas Groh

Berlinale 8. Tag

Außer Atem: Das Berlinale Blog 13.02.2009 […] finden bei Graf zu einem menschenfreundlichen Pathos, das so nur er kann - und an dem nicht das kleinste bisschen Behauptung ungedeckt bleibt. Der Höhepunkt der unebenen Deutschland-Rolle ist Romuald Karmakars Film, der schlicht und ergreifend das beste ist, was im ganzen Wettbewerb überhaupt zu sehen war. Die Kamera gleitet ohne Drumrum durch Räume, die sofort als die eines Bordells zu erkennen sind […] in dem wir leben. Ekkehard Knörer Deutschland 09, 13 kurze Filme zur Lage der Nation. Regie: Fatih Akin, Wolfgang Becker, Sylke Enders, Dominik Graf, Martin Gressmann, Christoph Hochhäusler, Romuald Karmakar, Nicolette Krebitz, Dani Levy, Angela Schanelec, Hans Steinbichler, Isabelle Stever, Tom Tykwer, Hans Weingartner. Deutschland 2009, 151 Minuten (Alle Vorführtermine) Dokumentiert das Leben […] Von Thekla Dannenberg, Lukas Foerster, Ekkehard Knörer

Weltkino

Außer Atem: Das Berlinale Blog 05.02.2009 […] deutsche Omnibus-Filmprojekt "Deutschland 09". Initiator Tom Tykwer hat so unterschiedliche, ja gegensätzliche Kräfte wie Angela Schanelec und Hans Weingartner, Christoph Hochhäusler und Fatih Akin, Romuald Karmakar und Hans Steinbichler, Dani Levy und Dominik Graf zu einem gegenwartsdiagnostischen 13-Kurzfilme-a-10-Minuten-Film zusammengespannt. Im Vorfeld war zu hören, dass es dabei nicht gerade sehr harmonisch […] Von Ekkehard Knörer

Die Geister des Archivs

Im Kino 19.09.2007 […] vermeintlicher Enkel. Eine Fortsetzung der Geschichte gibt es im Herbst, in Berlin, in Form einer Ausstellung. Jeder, der diesen Film gesehen hat, kann auf sie nur gespannt sein. II Gegenwart Romuald Karmakar: Hamburger Lektionen (D 2006) Aus dem Mund des Schauspielers Manfred Zapatka kommen fremde Worte. Wir sehen, dass es nicht seine Worte sind, denn er hat sie sich nicht angeeignet. Nicht nur liest […] er nicht dar, was er spricht. Es sind auch Worte, die man ihm, spielte er einen, dem sie zu eigen sind, niemals abnähme. Es sind die Worte eines Hasspredigers. Was Manfred Zapatka spricht, was Romuald Karmakar ("Der Totmacher") filmt, ist die wörtliche Übersetzung einer Frage-und-Antwort-Veranstaltung, die Mohammen Ben Mohammed Al Fazazi im Jahr 2000 in einer Hamburger Moschee hielt. Es ist jene Moschee […] Zapatka-Lektion natürlich nicht nachgestellten Publikums: lautes Lachen, unterdrücktes Kichern. Das Einverständnis zeigt sich so, nachvollziehbar, auch und erst recht im nicht Ausgesprochenen. Romuald Karmakar verfremdet die Worte des Fundamentalisten und bringt sie uns damit so nahe wie möglich. Er enthysterisiert, so weit das nur geht, unseren Bezug zum Gesprochenen und zu den Taten, die es impliziert […] Von Ekkehard Knörer

Liste aller besprochenen Berlinalefilme 2006

Außer Atem: Das Berlinale Blog 10.02.2006 […] außer Konkurrenz) Thomas Arslan: "Aus der Ferne" (Forum) Berlinale 4. Tag Detlev Buck: "Knallhart" (Panorama) Jasmila Zbanic: "Grbavica" (Wettbewerb) Marwan Hamed: "Omaret Yacoubian" (Panorama) Romuald Karmakar: "Hamburger Lektionen" (Panorama) Michel Gondry: "The Science of Sleep" (Wettbewerb, außer Konkurrenz) Zhang Ming: "Jie guo - Before Born" (Forum) Berlinale 3. Tag Oskar Roehler: "Elementarteilchen" […]

Berlinale 8. Tag

Außer Atem: Das Berlinale Blog 12.02.2004 […] Es stimmt. Es passt. Es hat Kraft - Fatih Akins Wettbewerbsfilm "Gegen die Wand" Was die Verfilmung von Theaterstücken angehe, halte er es, sagte Romuald Karmakar gestern auf der Pressekonferenz, mit Andre Bazin. Fatih Akin antwortete heute auf die Frage, wie nah ihm sein Film "Gegen die Wand" sei: Diese Geschichte sei ein Pickel gewesen, den er endlich mal ausdrücken musste. Zwischen diesen Worten […] Von Ekkehard Knörer, Anja Seeliger

Berlinale 7. Tag

Außer Atem: Das Berlinale Blog 11.02.2004 […] Romuald Karmakars Wettbewerbsfilm "Die Nacht singt ihre Lieder" ist ein großer, mitunter komischer Film über den Schmerz Volle Konzentration auf Wort, Schauspieler und die Kamera. Gestern, in "Before Sunset", auf den Straßen von Paris, die naive Version, die den Worten glaubt und der hart erarbeiteten Natürlichkeit der Darsteller, und der Zuschauer, der von einer ganz funktionalen Kamera sanft […] wiederholt die Worte, die er schon wiederholt hat. Zugrunde liegt "Die Nacht singt ihre Lieder" ein Stück des Norwegers Jon Fosse, der weltweit gefeiert wird als Meister sprachlicher Verknappung. Romuald Karmakar hat den Worten in seinen höchst präzisen Rauminszenierungen eine Form gegeben und die hervorragenden Darsteller auf eine Weise geführt, gegeneinander, aneinander vorbei, die ein ums andere Mal […] hat es keiner gemerkt. Die Presse lacht und höhnt in der Vorstellung, ständige Zwischenrufe, als hätte man einen Kindergarten ins Museum gezwungen. Auf der Pressekonferenz fliegen die Fetzen, Romuald Karmakar, der nichts durch Selbstironie abmildern kann oder will, beschimpft die Journalisten, "das ist mir zu primitiv". Auf dem Podium auch Jon Fosse, der Autor der Vorlage und sein deutscher Übersetzer […] Von Ekkehard Knörer, Anja Seeliger

All die Filme, von denen man nicht ahnt

Außer Atem: Das Berlinale Blog 04.02.2004 […] Blätter aus Italien, Spanien, Dänemark. Wir hoffen auf eine Entdeckung! Deutschland geht diesmal (nach vieren im ersten, nach dreien im zweiten Kosslick-Jahr) nur mit zwei Filmen ins Rennen. Romuald Karmakar hat für "Die Nacht singt ihre Lieder" (Bild links, homepage) den norwegischen Dramatiker Jon Fosse von der Berliner Schaubühne, wo man ihn vorzugsweise spielt, ins Kino geholt, nach Berlin-Mitte […] Von Ekkehard Knörer