Stichwort

Yuri Herrera

2 Artikel

Gelbe Schmetterlinge

Vorgeblättert 11.09.2019 […] kirchliche, ökologische, indigene und feministische Bewegungen stärkten durch ihre Aktivitäten das Selbstbewusstsein der Mexikaner. Wie eine Naturkatastrophe literarisch gestaltet werden kann, zeigt Yuri Herrera in Körperwanderung. Er lenkt das Augenmerk auf die angsterfüllte Atmosphäre in einer Megapolis, nachdem eine Epidemie ausgebrochen ist. Obwohl Mexiko-Stadt nicht genannt wird, denn dieser Albtraum […] Auch hier werden die Armen um ihre Rechte geprellt und von ihrem Besitz vertrieben – und die Politik steckt mitten drin in diesen schmutzigen Geschäften. Der Protagonist in Abgesang des Todes von Yuri Herrera ist ein armer Corrido-Sänger, der von Dorf zu Dorf zieht, um ein paar Pesos zu verdienen. Eines Tages fällt er in einer Kneipe einem mächtigen Herrn auf, El Rey, der ihn in seinen Dienst nimmt. […] Banden werden ausgetragen, Versprechungen gegeben und gebrochen, und der Bänkelsänger muss ständig neue Narco-Corridos erfinden, also Loblieder auf El Rey, bis ihm endlich die Flucht gelingt. Yuri Herrera hat in "Ungebührliche Anmerkungen für die deutschen Leser" seinen Roman so erläutert: "Der Kern […] ist die Beziehung von Kunst und Macht. Mein Vorbild war das Spannungsverhältnis zwischen den Künstlern […] Von Michi Strausfeld