Stichwort

Glenn Greenwald

5 Artikel

Kosmischer Tsunami

Im Kino 05.11.2014 […] den Einzelfall der human interest story auszuspielen. Jetzt also noch einmal zurück in den Sommer 2013: Dass Snowden nicht allein war im Hotelzimmer wusste man schnell. Der Guardian-Journalist Glenn Greenwald hatte sich dort mehrmals lange mit ihm unterhalten und über die Taktik zur Veröffentlichung der Enthüllungen verständigt, auch einige andere Pressevertreter erhielten kurzfristig Zugang. Kaum jemand […] hinzufügen: Zumindest soweit gehört es ihm selbst, wie das unter den gegenwärtigen Umständen möglich ist. Lukas Foerster Citizenfour - USA 2014 - Regie: Laura Poitras - Mitwirkende: Edward Snowden, Glenn Greenwald - Laufzeit: 114 Minuten. […] Von Lukas Foerster, Thomas Groh

Magazinrundschau: die besten Artikel 2013

Redaktionsblog - Im Ententeich 24.12.2013 […] zeichnet Janet Reitman ein eindrucksvolles Porträt der Brüder. Lesernachrufe auf Mikhail T. Kalashnikov bei Gawker. Überwachung / Big Data 2013 ist das Jahr der Whistleblower. Am 6. Juni berichtete Glenn Greenwald erstmals im Guardian über Massenüberwachung in den USA. Ein hochgeheimer Gerichtsbeschluss zwang den Telekomanbieter Verizon, die Metadaten von Millionen seiner Kunden an den amerikanischen Ge […] ist inzwischen ein 30-Milliarden-Dollar-Geschäft geworden. Enthüllungsjournalisten, lernt man im Sommer 2013, leben auch im Westen gefährlich. Die Dokumentarfilmerin Laura Poitras, die neben Glenn Greenwald ebenfalls Zugriff auf die von Edward Snowden geleakten Dokumente hat, wird schon seit Jahren, lange vor den Snowden-Enthüllungen systematisch an Flughäfen festgehalten, durchsucht und verhört, […] Von Thekla Dannenberg, Anja Seeliger

Prism 3: Was geht mich das an?

Redaktionsblog - Im Ententeich 25.06.2013 […] unter dem Namen Team Themis bekannt war. Diese Gruppe, zu der HBGary, Palantir Technologies, Berico Technologies und Endgame Systems gehörten, sollte die Glaubwürdigkeit von Wikileaks und von Glenn Greenwald untergraben - dem Journalisten, der jetzt die Snowden-Papiere im Guardian veröffentlicht hat und der damals Wikileaks unterstützt hatte. Man entwickelte einen Plan, um beide "zu sabotieren und […] Von Anja Seeliger

Wikileaks' Julian Assange verhaftet

Redaktionsblog - Im Ententeich 07.12.2010 […] geführt und der Ehre der Nation geschadet hatten. Assange ... ist ein Minister des Chaos, der für eine Welt der totalen Transparenz kämpft. Wir haben genug Probleme ohne das." In Salon.com hält Glenn Greenwald dagegen: "Wikileaks hat bisher nur 960 der 251.297 Diplomaten-Depeschen veröffentlicht. Fast jede dieser Depeschen wurde zuerst von einem der Medienpartner [von Wikileaks] veröffentlicht (dem Guardian […] Von Anja Seeliger