Stichwort

Richard Gere

5 Artikel

Halbseiden-abgründiger Sexappeal

Im Kino 21.09.2017 […] diese Angst zu materialisieren, in Gestalt eines Norman-Doppelgängers, der seine Manierismen und seinen Kommunikationsstil nachahmt, aber in abgerissener Kleidung unterwegs ist. Dass Norman von Richard Gere gespielt wird, ist ein fast schon genialer Schachzug. Das längst schneeweiße, aber nach wie vor in elegante Stirnlocken frisierte Haar, darunter das Gesicht, in dem selbst in den ernstesten Szenen […] rafinierte Konstruktion man vielleicht nur deshalb nicht erkennt, weil es von Anfang an über keinen Ausgang verfügt. Lukas Foerster Norman - Israel, USA 2016 - Regie: Joseph Cedar - Darsteller: Richard Gere, Lior Ashkenazi, Michael Sheen, Steve Buscemi, Charlotte Gainsbourg - Laufzeit: 117 Minuten. --- "Ein Film aus den Klassenkriegen, in dem es nicht um die Schmerzen der Verletzten und die Qualen […] Von Lukas Foerster, Sebastian Markt

Mehr Vergeltung als Erlösung

Im Kino 31.03.2010 […] frei von jeder Selbstbeherrschung durch New York torkeln sehen wie seinen Sal, der ein neues Haus für seine Frau und seine (zu vielen) Kinder mit unterschlagenem Drogengeld zu finanzieren sucht. Richard Geres Eddie, der eine Woche vor seiner Pensionierung steht, geht es zwar nicht besser (Alkoholismus, suizidal, einziger sozialer Kontakt eine Prostituierte), aber Gere bleibt halt Gere: den American Gigolo […] Seydoux, Gilette Barbier, Gerhard Liebmann, Bruno Todeschini - Österreich / Frankreich / Deutschland 2009 - Länge: 99 Minuten Gesetz der Straße - Brooklyn's Finest. Regie: Antoine Fuqua - Darsteller: Richard Gere, Ethan Hawke, Don Cheadle, Wesley Snipes, Lili Taylor, Ellen Barkin u.a. - USA 2009 - Länge: 132 Minuten […] Von Lukas Foerster, Ekkehard Knörer

Shapeshifter

Im Kino 27.02.2008 […] kein Biopic, stattdessen die wundersamste Darsteller- und Namensvermehrung. Dylan ist Marcus Carl Franklin ist Woody Guthrie ist Robbie Clark ist Heath Ledger ist Jude Quinn ist Cate Blanchett ist Richard Gere ist Billy the Kid. Dylan ist Ben Wishaw ist Arthur Rimbaud. Dylan ist jung ist alt ist schwarz ist weiß ist männlich ist weiblich. Dylan ist immer ein anderer, Todd Haynes, der Regisseur mit dem […] Josh Brolin, Woody Harrelson, Kelly MacDonald, Garret Dillahunt, Tess Harper, Barry Corbin I'm Not There.USA 2007 - Regie: Todd Haynes - Darsteller: Christian Bale, Cate Blanchett, Heath Ledger, Richard Gere, Julianne Moore, Michelle Williams, Ben Whishaw, Charlotte Gainsbourg, Marcus Carl Franklin, David Cross […] Von Thomas Groh, Ekkehard Knörer

Berlinale 6. Tag

Außer Atem: Das Berlinale Blog 14.02.2007 […] witziger Film, die Dialoge zwischen Carter, den Damen van Miter (Lauren Bacall), Delorean (Lily Tomlin) und Lockner (Kristin Scott Thomas) flitzen wie Pingpongbälle hin und her. Schade nur, dass Richard Gere nicht die Hauptrolle spielt. Woody Harrelson macht seine Sache gut, aber ihm fehlt die sexuelle und moralische Zweideutigkeit, die Gere als Julian Kaye ausstrahlte. Carter Page III. ist unter seinem […] Von Ekkehard Knörer, Christoph Mayerl, Anja Seeliger

Berlinale 1. Tag

Außer Atem: Das Berlinale Blog 06.02.2003 […] auch die Stars sind alle lieb zueinander. Kein bisschen Rivalität gab es zwischen ihr und Renee Zellweger, versichert Catherine Zeta-Jones und beide lachen so dreckig, dass man's beinahe glaubt. Richard Gere nimmt Renee in den Arm und freut sich, dass die Kollegin Laura Linney einen Orgasmus hatte, als sie von Geres Golden Globe-Gewinn hörte (jedenfalls behauptet das ein niederländischer Journalist) […] Recht und Gesetz und Mord und Totschlag in "Chicago" einfach Teil des Showbusiness sind, ein großer Spaß, das eine führt zum andern. Ihre Verkörperung findet diese Moral in Anwalt Billy Flinn, den Richard Gere mit aller ihm zur Verfügung stehenden Großkotzigkeit gibt. Die Moral verdankt sich gewiss der Herkunft des Musicals aus den zwanziger Jahren: da war es erst ein Theaterstück, bevor es dann in Filme […] kann "Chicago" einfach als das leckere, aber nicht sehr gehaltvolle Hors d'oeuvre nehmen, zu dem Kosslick es bestimmt hat. "Chicago", von Rob Marshall. Mit Catherine Zeta-Jones, Rene Zellweger, Richard Gere u.a., USA 2002, 113 Minuten Termine Eine Vorschau der Filme im Wettbewerb, Panorama und Forum finden Sie hier. […] Von Ekkehard Knörer