Stichwort

Gallimard

93 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 7
Efeu 05.02.2018 […] Verleger Antoine Gallimard hat infolge lauter Proteste sein Vorhaben zurückgezogen, die antisemitischen Pamphlete des französischen Schriftstellers Louis Ferdinand Céline zu veröffentlichen, "das Feingefühl gegenüber seiner Zeit habe es so verlangt". In der NZZ bedauert Claudia Mäder diesen Entschluss und hätte sich die Möglichkeit öffentlicher Auseinandersetzung gewünscht: "Ein aufgeklärter Umgang […] der Jungle World Marc Weitzmann, Mitarbeiter von Le Monde, der daran erinnert, dass die Zensur nicht von Frankreich, sondern zunächst von Céline selbst ausgehe. Und nebenbei fragt er sich, warum Gallimard jetzt die Wiederauflage der Ausgabe des kanadischen Verlags Éditions Huit, der "Sympahien für die extreme Rechte" hege, als Lösung des Problems sieht. Weitere Artikel: In der Berliner Zeitung denkt […]
Efeu 11.07.2014 […] der in Auschwitz spielt und mit komödiantischen Mitteln zu arbeiten scheint. Pierre Assouline kann in seinem Blog nicht sehr viel mehr dazu sagen, als dass Amis" bisheriger Verleger in Frankreich, Gallimard, den Roman abgelehnt hat - er erscheint jetzt bei Calmann-Lévy - und dass Hanser in Deutschland ebenso verfahren haben soll. "Da bisher nur Verleger den Roman lesen konnten, kann man noch kein Urteil […] sich, dass Calmann-Lévy vor acht Jahren öffentlich seine Weigerung bekanntmachte, den umstrittenen Roman von Jonathan Littell zu publizieren. Es handelte sich um "Die Wohlgesinnten", die dann von Gallimard herausgebracht wurden." Brigitte Kramer begrüßt in der NZZ freudig die Eröffnung einer Bibliothek im spanischen Ceuta an der marokkanischen Mittelmeerküste, denn: "Die Stadt hat viele Probleme. Sie […]