Stichwort

Freie Autoren

6 Artikel

Seitdem bewegt sich niemand mehr

Redaktionsblog - Im Ententeich 21.02.2014 […] Festanstellung, üppiges Gehalt UND Autorenstatus. Dann kam die erste Zeitungskrise und in Zeitungsredaktionen, Kulturinstitutionen und öffentlich-rechtlichen Anstalten bewegt sich seitdem niemand mehr. Freie Autoren, und das heißt auch: Autoren, die nicht aus Milieus stammen, die einem lange Zeit quasi automatisch Redakteursstellen sicherten, wurden mehr und mehr verdrängt. Wenn es jetzt eine Debatte gab, schrieb […] Von Anja Seeliger

Wer den Apfel küsst

Redaktionsblog - Im Ententeich 09.05.2012 […] wird, ihr seine Rechte an dem Text abzutreten. Die 665 Euro, die die FAZ vom Perlentaucher wollte, sind übrigens mehr, als Hank an dem Text verdient hätte, wenn er ein freier Autor wäre. Nach den Zeilensätzen der FAZ hätte ein freier Autor wohl kaum mehr als 500 Euro dafür bekommen. Dafür muss er hinnehmen, dass die Zeitung ihn immer wieder lizenzieren kann. So lauteten die Klauseln zumindest im letzten […] Von Thierry Chervel

Diesen Kuss der ganzen Welt

Redaktionsblog - Im Ententeich 16.02.2012 […] "falsch verstandene Freiheit" im Internet eintritt, verliert gerade einen Prozess nach dem anderen, weil er seinen freien Autoren in seinen Verträgen so viele Freiheiten wie nur irgend möglich abknöpft. Nicht dass die Autoren dafür ein entsprechendes Schmerzensgeld kriegen. Freie Autoren und Zeitungen streiten seit Jahren darum, was als "angemessene Vergütung" zu verstehen ist. Selbst die Gewerkschaften […] Von Thierry Chervel

FAZ enteignet Päpstin. Elke Heidenreich empört

Redaktionsblog - Im Ententeich 25.06.2009 […] schuld. Bevor sie ihre Anwälte auf die "Deutsche Literaturgesellschaft" ansetzt, sollte sie mal nachsehen, ob sie nicht den berühmt-berüchtigten Vertrag (hier als pdf) unterzeichnet hat, den die FAZ freien Autoren vorlegt. Dort heißt es: "Sie räumen uns an jedem ihrer bereits veröffentlichten oder zukünftig zu veröffentlichenden Beiträge neben dem Recht auf Erstveröffentlichung das ausschließlich zeitlich […] Von Thierry Chervel

Aushöhlung des Urheberrechts

Redaktionsblog - Im Ententeich 11.04.2009 […] auch nicht richtig, dass die Zeitungen in der Regel nur einfache Nutzungsrechte an den Artikeln ihrer Autoren haben, wie Hegemann behauptet. Sieht man sich den Vertrag an, den die FAZ mit ihren freien Autoren abschließt, muss man feststellen, dass sich die Zeitungen inzwischen regelmäßig exklusive Nutzungsrechte einräumen lassen. Im letzten Absatz des FAZ-Vertrages heißt es: "ist es Ihnen unbenommen […] Von Anja Seeliger

FAZ enteignet den Papst

Redaktionsblog - Im Ententeich 02.04.2009 […] nicht von seinen Artikeln. Das Problem ist nur: Die Autoren tragen mit ihrem Desinteresse und Schweigen dazu bei, dass die Zeitungen still und heimlich ein Gewohnheitsrecht aus der Enteignung ALLER freien Autoren machen. Karlheinz Kroke, Geschäftsführer der Frankfurter Rundschau formulierte das gegenüber Ilja Braun so: "'Soweit es möglich ist', bemühe sich das Verlagshaus um schriftliche Verträge, gehe […] FAZ, der bei Genios 3,75 Euro kostet, hat die FAZ gleichzeitig frei online gestellt. Ein Artikel aus der Times, der frei im Netz steht, kostet bei Genios 5,24 Euro. Selbst für die FAZ-Blogs der freien Autoren wie Stefan Niggemeier oder Don Alphonso verlangt die FAZ über Genios vom Leser Geld: 3,27 Euro pro Blogeintrag. Beispiel Stefan Niggemeier und Beispiel Don Alphonso. Ich glaube nicht, dass die […] Von Anja Seeliger