Stichwort

Robert Frank

36 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 3
Efeu 11.09.2019 […] New Orleans, 1956. Aufnahme aus Robert Franks "The Americans" . Foto: Fotostiftung Schweiz, Winterthur Der Schweizer Fotograf Robert Frank ist gestorben. In der SZ schreibt Alex Rühle einen sehr schönen Nachruf auf den mann, der den Amerikanern ein neues Bild von sich gab: Sein Band "The Americans" war Ode an die Wahlheimat, aber auch Kritik an Rassismus und Konformismus: "Ein Kritiker schäumte damals […] Es dürfte tatsächlich schwer sein, einen anderen Bildband zu finden, der ähnliche Auswirkungen hatte auf die Fotografiegeschichte wie 'The Americans'." In der NZZ würdigen gleich drei AutorInnen Robert Frank als "Partisan des Persönlichen" und "subjektiv-autobiografischen Existenzialisten". In der FAZ bemerkt Freddy: "Im Rückblick erscheint es, als seien alle Bilder Franks ebenso wie die Dutzenden von […]
Efeu 27.10.2017 […] hätte. Kathrin Heinrich berichtet im Standard von der Eröffnungsfeier, die Andre Heller inszeniert hatte. Robert Frank, 14th Street White Tower - New York City 1948. Robert Frank, © Sammlung Fotostiftung Schweiz Anne Katrin Feßler hat für den Standard in der Wiener Albertina die Robert-Frank-Ausstellung besucht, die - anders als kürzlich in Salzburg - Original-Prints zeigt: "Die Ausstellung in Wien […] Der Schweizer Fotograf Jakob Tuggener (1904-1988) liebte in den zwanziger Jahren seine Leica und das neue Maschinenzeitalter. Im Zweiten Weltkrieg kühlte sich seine Begeisterung dann ab, "doch wer Robert Frank sagt und eine ähnliche Künstlerseele vor der Zeit meint, muss auch Tuggener denken. Franks Amerika-Bild und Tuggeners spätes Maschinen-Bild sind skeptische Zeitzeugenschaft ethischer und moralischer […]