Stichwort

Fort

12 Artikel

Wer hat Angst vor Rot Gelb Blau?

Außer Atem: Das Berlinale Blog 09.02.2015 […] und Gelb der Uniformen dämpfte, bis sie umso spektakulärer gegen die goldgelbe Landschaft ans Licht traten. Frederic Remington: "A Cavalryman"s Breakfast on the Plains", c. 1892; Amon Carter Museum, Fort Worth, Texas Noch enger an die Malerei lehnte sich Rouben Mamoulian 1941 mit seinem Torerodrama "Blood and Sand". Die Kinder bei Murillo, die Falten bei Tizian, die Farben von Velazquez und die düster […] Von Anja Seeliger

Kosmologische Sinnsuche in Terrence Mailcks "Knight of Cups" (Wettbewerb)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 08.02.2015 […] unwürdig wären - sondern lediglich, dass er in seiner aktuellen Werkphase offensichtlich eine prägnante, einzigartige (und eben deshalb: nachahmbare) Form gefunden hat. "Knight of Cups" setzt konsequent fort, was die beiden Vorgänger begonnen haben; insbesondere zu "The Tree of Life" verhält der Film sich fast wie ein Sequel.   Denn es gibt in dem Magnum opus aus dem Jahr 2011 einen Handlungsstrang (wenn […] Von Lukas Foerster

Ins Außerweltliche: Marcin Malaszczaks kurzer Film 'Orbitalna' (Forum Expanded)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 12.02.2014 […] konnte) Einstellung beginnt als langsamer, gleichmäßiger Schwenk über die erst fast attributlose Landschaft, dann setzt sie sich als immer noch langsamer und gleichmäßiger Schwenk über die Maschine fort, dann wird die Bewegung erratischer, folgt einzelnen Elementen, Verstrebungen, Verschraubungen der Maschine. Man verliert in diesem Schwenk, in dieser ja eigentlich kontinuierlichen Kamerabewegung jeglichen […] Von Lukas Foerster

Utopischer Liebesentwurf: Dominik Grafs 'Die geliebten Schwestern' (Wettbewerb)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 09.02.2014 […] Jahrhundert gehört. So kommt Wind ins staubige Business des Historiendramas, der Grafs historischen Helden eine ganz aufregende Frische und Lebendigkeit gibt. "Die geliebten Schwestern" führen damit fort, was Graf schon in seinem Film "Das Gelübde" von 2007 erprobt hat: eine sehr eigene Dekonstruktion und Neuerfindung des Genres Historienfilm. Weitaus widerspenstiger noch als "Die geliebten Schwestern" […] Von Elena Meilicke

Fordert Ergebenheit: 'Leviathan' von Lucien Castaing-Taylor und Verena Paravel (Forum Expanded)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 16.02.2013 […] ein wie immer geartetes Verständnis der industriellen Fischerei zu vermitteln. Was Castaing-Taylor und Paravel uns stattdessen anbieten, ist Überwältigung, ozeanisches Gefühl: "Leviathan" strebt fort vom menschlichen Standpunkt, aber auch von jener subjektiven Überformung des Realen, die noch bei der Festlegung von Position oder Bewegungsvektor der Kamera mitspielt. Dies gelingt dem Film, indem […] Von Nikolaus Perneczky

Alle ontologischen Anker gelichtet: 'Closed Curtain' von Jafar Panahi und Kamboziya Partovi (Wettbewerb)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 12.02.2013 […] auf das Urteil folgerichtigen Titel trägt; Filme drehen darf Jafar Panahi nicht mehr, also: "This Is Not a Film". Zwei Jahre später setzt sich Panahis Geisterexistenz auf internationalen Filmfestivals fort, mit einer weiteren kollaborativ entstandenen Regiearbeit: "Closed Curtain" heißt der Film, Kambuzia Partovi der Co-Regisseur. Beide Filme gehen vom Eingesperrtsein aus. In "This Is not a Film" imaginierte […] Von Lukas Foerster

Wildeste Gedanken- und Bildersprünge: Shirley Clarkes 'Ornette' (Forum)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 17.02.2012 […] Projekt Colemans Musik offensiv in die modernistische Kunsttradition des 20. Jahrhunderts ein. Das beginnt schon mit dem Ausgangspunkt, den sie wählt: Ein Konzert, das Coleman in seiner Heimatstadt Fort Worth, Texas, gemeinsam mit einem Synphonieorchester gibt und das zeitgenössische E-Musik mit den avanciertesten Formen des Free Jazz verbindet - weder die Zusammensetzung des Publikums, noch die A […] bestimmendes Zentrum eines ganzen kulturellen Feldes, das neben Musik noch mindestens Theater, Literatur (William S. Burroughs) und Architektur (das "Caravan of Dreams", ein performance arts center in Fort Worth mit einer geodätischen Kuppel nach dem Entwurf Buckminster Fullers) umfasst. Clarkes Film fügt dem in seiner außergewöhnlichen Form noch Film, Fernsehen und Video hinzu: Die ausladenden dynamischen […] Von Lukas Foerster

Rein imaginär: Miguel Gomes' 'Tabu' (Wettbewerb)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 15.02.2012 […] Dann Schnitt auf eine ältere Frau, die alleine im Kino sitzt, bald aufsteht und mit dem Auto nach Hause fährt. Der Film im Film, mit dem "Tabu" beginnt, ist zu Ende, aber gleichzeitig setzt er sich fort im kontrastarmen Schwarz-weiß und dem 1.37:1-Bildformat des klassischen Kinos, das Miguel Gomes' dritter Langfilm bis zum Ende durchhält. Auch die Klaviermusik weht noch ein paar Einstellungen lang […] Von Lukas Foerster

Will nichts, wagt nichts: Lee Yoon-kis 'Come Rain, Come Shine'

Außer Atem: Das Berlinale Blog 17.02.2011 […] Im Auto, auf dem Weg zum Flughafen, kündigt die Frau dem Mann die Ehe auf. Leider fliegt der Film dann nicht mit ihr fort, sondern kehrt ins gemeinsame Domizil zurück, bleibt am Boden, in jeder Hinsicht. Mit sinnloser Geduld verfolgt er die Minutiae der Trennung: Sie packt Geschirr in Plastikfolien, er packt es wieder aus. Sie blättert in einem alten Kochbuch, er macht Reservierungen in einem Restaurant […] Von Lukas Foerster

Wo der Strom herkommt: Zur Shibuya-Minoru-Retrospektive

Außer Atem: Das Berlinale Blog 10.02.2011 […] stattfand, und setzt damit eine mittlerweile fast schon traditionelle Reihe von Spotlights auf bislang unbekannte japanische Regisseure der klassischen Ära - und das heißt: auf Regisseure bei der Shochiku - fort (im letzten Jahr etwas Yasujiro Shimazu, siehe hier). Wie viele andere Filmemacher aus dieser Zeit begann auch Shibuya Minoru als Assistent bei der bis heute aktiven, ältesten Filmproduktionsgesellschaft […] Von Thomas Groh

Abgeschrieben oder eigenes Werk? Links zum Streit über Helene Hegemanns Roman 'Axolotl Roadkill'

Redaktionsblog - Im Ententeich 18.03.2010 […] original, innovative, interesting? It's hard to have a hard and fast rule on this as each case would have to be considered on its merits. Otherwise, does Cervantes have a case against Borges for copying word for word from Don Quixote in 'Pierre Menard'? Obviously that's an extreme example as a story, but given that it's about this very issue - how new does a text have to be to be a new text, and how […] Missbrauch des "jungen Dings". In der FAZ hat Andreas Kilb kein Problem mit den Zitaten. Denn: Hegemann zitiert Airen, "und er zitiert Benn, Burroughs und Jünger, ebenfalls ohne Fußnote". Kilb fährt fort: "Dennoch hat Hegemann vor Airen einen entscheidenden Vorsprung. Keinen altersmäßigen, sondern einen literarischen. 'Strobo' ist eine gleichmäßig dahinfließende Litanei, deren Grellheiten auf die Dauer […] different illegal drugs head on. I'm going to revel in the gorgeous language, feel my way into fucked-up Mifti like a first-class voyeur and - I hope - enjoy every minute of it. ... I'm also rather grateful for the detailed list of sources, something a translator usually has to use guesswork to get around." […] Von Anna Steinbauer