Stichwort

Richard Ford

5 Artikel

Beruhigender Einfluss

Post aus New York 07.01.2003 […] neueste Schritt der US-Propagandisten vorenthalten bleibt: das Außenministerium als Literaturverlag. Die Bush-Regierung hat 15 namhafte US-Schriftsteller, darunter auch die Pulitzer-Preisträger Richard Ford, Michael Chabon und Robert Olen Butler, als Autoren eines patriotischen Sammelbands rekrutiert. Das Buch, "Writers on America: 15 Reflections", ist Teil der Image-Kampagne, mit der die US-Regierung […] dem Gebrüll und den Feindseligkeiten darstellt. Das könnte einen positiven und beruhigenden Einfluss auf die Dinge haben." Der einzige, der sich eine regierungskritische Position erlaubt, ist Richard Ford. Der preisgekrönte Autor von Romanen wie "The Sportswriter" und "Independence Day" versteht seine Teilnahme an dem Buchprojekt als kreative Form von Opposition. "Mit einer Regierung wie dieser, […] Von Ute Thon