Stichwort

Marieluise Fleißer

4 Artikel

Vorgeblättert

Vorgeblättert 19.03.2007 […] schreiben - Leben erzählen Zu Marieluise Fleißers 70. Geburtstag im November 1971 forderte der Dramatiker Franz Xaver Kroetz in der Süddeutschen Zeitung: "Der Suhrkamp Verlag sollte endlich auch eine Gesamtausgabe der Fleißerschen Werke herausbringen." Es gab damals nicht nur keine Gesamtausgabe, das literarische Früh- und Hauptwerk der Schriftstellerin Marieluise Fleißer war so gut wie verschollen, […] Schreibens, an Erfolg. Wären da nicht ihre "Fluchtwege im Kopf", ihre einzigartige dichterische Könnerschaft, es lohnte kaum, von ihr zu erzählen. Heute ist Marieluise Fleißer auf sonderbare Weise unbekannt und prominent zugleich: Es gibt Marieluise-Fleißer-Straßen und eine Briefmarke, ein ICE führt unter ihrem Namen. Ihre Lebensgeschichte - oder was davon in die Legenden einging, das Brecht-Erlebnis vor […] n, meist solche der Entschuldigung, der Verzagtheit, der Angst, finden sich in geschäftlichen Briefen, in denen Marieluise Fleißer sich um Abdruckmöglichkeiten für ihre Arbeiten bemüht, an Efraim Frisch, an Herbert Ihering, an Alfred Kerr. Alles, was wir über die junge Marieluise Fleißer wissen, stammt aus Bildern, die sich andere von ihr gemacht haben - und aus ihrer eigenen spät erzählten Geschichte […]

Vorgeblättert

Vorgeblättert 19.03.2007 […] e Naivität" gleich mit. (Elisabeth Endres hat später ihr Urteil über Avantgarde und über Marieluise Fleißer zurückgenommen, als Laudatorin Irmgard Keuns, der ersten Trägerin des Marieluise Fleißer-Preises der Stadt Ingolstadt, im November 1981: "Es hat lange gedauert, bis wir erkannten, wer Marieluise Fleißer ist. Ich habe selbst eine dumme Kritik über diese Frau geschrieben, weil ich sie in einer […] eineGeschichte,mit der man weiterleben kann. Es wird die Geschichte von Cilly Ostermeier. Es dauert Jahre, und es bedarf energischen Zuspruchs. Um 1959 herum entsteht ein engerer Kontakt zwischen Marieluise Fleißer und dem Südwestfunk in Baden-Baden, engagierte Literaturredakteure und begeisterte Leser bemühen sich dort um Publikationsmöglichkeiten für die viel zuwenig bekannte Autorin und empfehlen sie […] eine größere Auswahlausgabe der früheren Arbeiten, dann will man sich vorerst auf die Erzählungen konzentrieren, lieber auf neue als auf die alten Orangen-Geschichten. Der Briefwechsel zwischen Marieluise Fleißer und dem Cheflektor Herbert G. Göpfert ist Zeugnis der Hebammenkunst eines sensiblen Lektors. "Beim Lesen dieser neuen Geschichte [Das Pferd und die Jungfer] dachte ich immer wieder, man müsse […]

Vorgeblättert

Vorgeblättert 19.03.2007 […] teuflischer Gehässigkeit: "Marieluise Fleißer rediviva? Neue Erzählungen: [. . .] ihre schöpferische Potenz war bereits damals in drei Prosabücher und drei Bühnenwerke völlig ausgeleert worden." Was sie jetzt noch kann, hat ihr der Verfasser beigebracht. "Ihr sprachschöpferisches Lebenswerk kennt keinerlei dynamische Entwicklung. [. . .] Zeit ihres Lebens muß Marieluise Fleißer mit irgend jemandem abrechnen […] Ein Jahr vor Marieluise Fleißer, am 7. Januar 1973, stirbt Hellmut Draws-Tychsen in Gabersee in Oberbayern. Das kleine Dorf Gabersee besteht aus wenig mehr als einem Bezirkskrankenhaus, einer psychiatrischen Anstalt. Auskünfte über die Umstände seiner letzten Lebensjahre und seines Todes dort verhinderte die ärztliche Schweigepflicht. Endlich, nach so vielen Jahren, hat Marieluise Fleißer wieder etwas […] "Das Ungeschick" in der Bezeichnung "der Jude" läßt sich Marieluise Fleißer auch von Wolfgang Koeppen nicht ausreden. Die Literaturwissenschaft hat diese Erzählung als Geschichte von Fleißers Vertreibung aus dem Paradies der Avantgarde, durch Brecht, ins literarische Abseits der Provinz interpretiert. Bedenkt man, daß Marieluise Fleißer in wenigen Jahren den kollegialen Respekt und die Unterstützung […]

Hiltrud Häntzschel: Marieluise Fleißer. Eine Biographie

Vorgeblättert 19.03.2007 […] Hiltrud Häntzschel: Marieluise Fleißer Eine Biographie Insel Verlag, Frankfurt am Main 2007 412 Seiten, gebunden, Euro 22,80 Erscheint am 19. März 2007 Zur Leseprobe Mehr Informationen beim Insel Verlag Zum Buch: Die junge, kaum dem katholischen Mädcheninternat entwachsene Marieluise Fleißer (1901-1974) findet Aufnahme im Kreis um Brecht und Feuchtwanger; sie macht Furore mit ihrem Stück Fegefeuer […] "'Ich wurde eine Romanfigur'. Wolfgang Koeppen 1906-1996" (2006) und "Wolfgang Koeppen" (2006). Von Hiltrud Häntzschel ist zur Jubiläumsausstellung in Ingolstadt 2001 "Diese Frau ist ein Besitz. Marieluise Fleißer zum 100. Geburtstag", ein Marbacher Magazin gleichen Titels erschienen. Zur Leseprobe […]