Stichwort

Fernsehserien

54 Artikel - Seite 1 von 4

'Ihr seid Sieger!'

Redaktionsblog - Im Ententeich 08.10.2015 […] die Bemühungen um die historische Erforschung und den wissenschaftlichen Diskurs zunehmend torpediert würden. Das weitaus gravierendere Problem sei die positive Verklärung Stalins nicht nur in Fernsehserien, sondern auch in Schulbüchern. 1989 sahen nur 18 Prozent der Bevölkerung in Stalin einen Wohltäter des russischen Volkes, berichtet Sorokin, 1998 waren es bereits 36 Prozent und heute sind es über […] Von Thekla Dannenberg

In den Klauen des Stadttheaters

Im Kino 23.07.2014 […] About Nothing" ist dieser Reiz irgendwo zwischen einer allzu konzeptlastigen Planung und einer allzu slicken Ausführung weitgehend flöten gegangen. Whedon, der schon seit der von ihm produzierten Fernsehserie "Buffy - Im Bann der Dämonen" als smartest guy im Raum der Popkultur gilt und den spätestens seit dem Kinowelterfolg "The Avengers" erst recht nichts und niemand mehr aufhalten zu können scheint […] Von Lukas Foerster, Jochen Werner

Glückliche Stunden im Bett

Im Kino 07.05.2014 […] unangenehm auffällt, wo plötzlich mythische (Western-)Register aufgerufen werden sollen, die mit dem vorhergehenden Film kein bisschen kompatibel sind. Das Problem ist teilweise struktureller Natur: Fernsehserien können zumindest rudimentäres Vorwissen über die Figuren, auch über die Struktur der Erzählung voraussetzen; das schafft Freiheiten im Kleinen, für Details der Figurenzeichnung, für Alltagsgeplauder […] Von Lukas Foerster, Thomas Groh

Entrückend entfärbt

Im Kino 10.04.2014 […] lange Allongeperücke, bekrönendem Lorbeerkranz und eine wirkungsvolle Draperie überhöht wird. Dieser spezifischer Blick auf Bilder, auf ihr Verhältnis zur Gegenwart erinnert an die vierteilige BBC-Fernsehserie "Ways of seeing", die John Berger als Autor und Moderator in den frühen siebziger Jahren präsentierte. In dieser Blickschulung fürs Fernsehpublikum wurden Bilder und die in ihnen abgelagerten Ideologeme […] Von Thomas Groh, Friederike Horstmann

Rein filmische Spekulationen

Im Kino 12.03.2014 […] dazugehören kann, zum anderen aus einem inneren Antrieb heraus, weil sie sich einen scharfen Blick auf ihre Umgebung angewöhnt hat; und diesen Blick in eine Voice-Over-Stimme übersetzt, die schon die Fernsehserie "Veronica Mars" dominiert hat, und die eins zu eins in die nun vorliegende Kinofassung übernommen wurde. Dieser Voice Over macht einen nicht geringen Teil des Reizes von Serie wie Kinofilm aus, […] Von Lukas Foerster, Thomas Groh

Seitdem bewegt sich niemand mehr

Redaktionsblog - Im Ententeich 21.02.2014 […] nur eine halbe. Dietmar Dath beschreibt in seiner Antwort auf Biller (mehr hier), dass er von "amerikanischen, französischen, japanischen, russischen, niederländischen und indischen Büchern", Fernsehserien, Filme und Platten aus anderen Kulturen eigentlich nur im Bekanntenkreis erfährt, nicht aus den Kulturseiten der Zeitungen. Dath ist Redakteur der FAZ. Wenn er Layla Dawson oder Sharon Dodua Otoo […] Von Anja Seeliger

Die Sonne brennt erbarmungslos

Im Kino 07.08.2013 […] als der "Lone Ranger" - die Figur aus der Popgeschichte, nicht dieser Film - erstmals in Erscheinung tritt, zunächst in Radio-Hörspielen (Wikipedia spricht von knapp 3000 Episoden!), dann in einer Fernsehserie. Es ist eine Figur, die vom motivischen und ästhetischen Bruch im Genre, der spätestens mit den italienischen Western der 60er auf dramatische Weise kenntlich und bestimmend wurde, noch völlig unbeleckt […] Von Lukas Foerster, Thomas Groh

Der Voldemort unter den politischen Themen

Essay 18.03.2013 […] Prinz Charles und Lady Camilla sahen die ganze erste Staffel von "The Killing" auf DVD in ihrem Schloss in Schottland. Der Erfolg mag der echten Obsession für Präzison in dänischen Krimi- und Fernsehserien geschuldet sein - ein vorteilhafter Unterschied zu den eher Konspirations- und Serienkillerdramen schwedischer Autoren wie Henning Mankell oder Stig Larsson. Es gibt eine Ehrlichkeit und Genauigkeit […] diese geistlose und beängstigende Tendenz unterbrochen. Der Regisseur und Komiker Omar Marzouk - selbst ein Däne mit ägyptischen Wurzeln - hatte die originelle Idee, das brennende Thema in einer Fernsehserie über eine Terroristengruppe aufzugreifen, die amateurhaft und nicht sehr erfolgreich ihre selbstgesteckten ambitionierten Pläne zu verwirklichen sucht. Ein mutiger Plan von Marzouk, der bekannt […] Von Jens-Martin Eriksen , Frederik Stjernfelt