Stichwort

Fatwa

5 Artikel

Ein Wald aus Verboten

Redaktionsblog - Im Ententeich 29.01.2015 […] widersetzte sich und zeigte dann doch drei Karikaturen. Aber das ist alles nichts im Vergleich zu einer Intervention der al-Azhar-Universität des westlichen Journalismus. Wenn die New York Times eine Fatwa erlässt, laut der es nicht opportun ist, Mohammed-Karikaturen und andere drastische Cartoons von Charlie Hebdo zu veröffentlichen, hat das einen Einfluss auf sämtliche Medien der westlichen Welt. Dies […] Von Thierry Chervel

Die Grenzen enger ziehen

Redaktionsblog - Im Ententeich 28.01.2015 […] aber man kann auch niemand von der Verantwortung für seine Worte und Taten freisprechen, wenn er sein Recht auf freie Meinungsäußerung ausübt." Mondals Buch antwortet auf Kenan Maliks Studie "From Fatwa to Djihad", die aus einer dezidiert linken und säkularen Position schildert, wie sich westliche Intellektuelle sich zusehends konservativen religiösen Diskursen fügten, angeblich im Namen des "Respekts" […] Von Thierry Chervel

Bertelsmann und die Pressefreiheit in Indien

Redaktionsblog - Im Ententeich 19.02.2014 […] publiziert. Ihr habt ihnen beigestanden, wie Verleger das tun sollten, habt für die Meinungsfreiheit gekämpft und gegen die gewalttätigsten und schrecklichsten Drohungen. Und jetzt, obwohl es keine Fatwa gab, keinen Bann, nicht einmal einen Gerichtsbeschluss, habt ihr nicht nur klein beigegeben, sondern euch selbst gedemütigt, indem ihr diese Einigung unterzeichnet habt. Warum? Ihr habt alle Ressourcen […] aschine ungehindert regieren und Wissenschaftler, Autoren und Künstler werden es sehr schwer haben, sich zu verteidigen." Auch Kenan Malik hat den Fall in einem Artikel zum 25. Jahrestag gegen die Fatwa aufgegriffen (wir zitierten) und sieht den Fall als Symptom einer vorauseilenden Unterwerfung. Anja Seeliger […] Von Anja Seeliger

Blasphemie und Freiheit

Redaktionsblog - Im Ententeich 07.09.2011 […] also auch und vor allem um die Mohammed-Karikaturen und die Reaktion der westlichen Öffentlichkeit. Als Abgesandter des Perlentauchers bin ich zu dieser Diskussion ebenfalls eingeladen. "Nach der Fatwa gegen Salman Rushdie, den Ereignissen in Zusammenhang mit der Veröffentlichungen von Mohammed-Karikaturen der dänischen Zeitung Jyllands-Posten und dem Mord an dem Minister für religiöse Minderheiten […] Von Thierry Chervel

Wie albern waren die Mohammed-Karikaturen?

Redaktionsblog - Im Ententeich 10.03.2009 […] Als die Zeitungen vor vier Wochen über die Fatwa gegen Salman Rushdie vor 20 Jahren und ihre Folgen bis heute nachdachten, kamen sie selbstverständlich auch auf den Karikaturenstreit vor drei Jahren zu sprechen. "Nein, man soll auch gläubigen Muslimen nicht die Begegnung mit der westlichen Kultur ersparen, alberne Karikaturen eingeschlossen", konzediert zum Beispiel Thomas Steinfeld in seinem Artikel […] Artikel für die SZ zum Jahrestag der Fatwa am 14. Februar. Es ist auch ein Plädoyer für eine Mäßigung des Westens im Umgang mit anderen Kulturen. Der Westen solle sich klar machen, "wie totalitär selbst seine Glücksideale" seien. Wie "albern" waren die Karikaturen denn? Mit dem Wörtchen wischt Steinfeld noch im Jahr 2009 das, worum es in dem Streit doch angeblich ging - die Karikaturen selbst - mit […] Von Thierry Chervel