Stichwort

Entebbe

2 Artikel

Ein perverses Spektakel - der Montag im Pressespiegel

Außer Atem: Das Berlinale Blog 20.02.2018 […] würde. Rosamund Pike als Terroristin Brigitte Kuhlmann in "7 Tage in Entebbe" José Padilha versteht sich auf Filme über Sondereinsatzkommandos, erklärt Thekla Dannenberg im Perlentaucher: Vor zehn Jahren triumphierte er in Berlin mit "Tropa de Elite", jetzt ist er mit einem Film über die Entführung des Air-France-Flugs 139 nach Entebbe/Uganda zurück, der eine Elite-Einheit der israelischen Armee ein Ende […] Szene aus Erik Poppes "Utøya 22. Juli" Romy Schneider, die Operation Entebbe und der Anschlag auf Utøya: Der gestrige Wettbewerbstag stand eindeutig unter dem Zeichen der zeithistorischen Aufarbeitung. Wenig Verständnis hat dabei Perlentaucherin Thekla Dannenberg für Erik Poppes "Utøya 22. Juli", in dem Anders Breiviks brutaler Anschlag konsequent in Echtzeit und in einer einzigen Einstellung aus […] Andreas Fanizadeh in der taz, ohne aber von den filmischen Qualitäten des Films überzeugt zu sein: "Selbst wenn die von Padilha heroisch in Szene gesetzte Befreiungsaktion des israelischen Kommandos in Entebbe dumme Antisemiten auf der ganzen Welt ärgern dürfte, die antiquierte Filmsprache schleppt sich so dahin." Marie Bäumer als Romy Schneider in "3 Tage in Quiberon" Emily Atefs Romy-Schneider-Film "3 […] Von Thomas Groh

Sei ein Nazi! José Padilhas "7 Tage in Entebbe" (Wettbewerb)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 20.02.2018 […] und die Solidarität mit den Palästinensern im Mund führen, interessiert sich der Film kein bisschen für sie. Das Drama machen Franzosen, Deutsche und Israelis unter sich aus. 7 Days in Entebbe - 7 Tage in Entebbe. Regie: José Padilha. Mit Daniel Brühl, Rosamund Pike, Eddie Marsan, Lior Ashkenazi und anderen. USA/Großbritannien 2018, 107 Minuten. (Vorführtermine) […] politisch-kritischen Anspruch, am Ende steht sein Kino aber doch auf der Seite, die das bessere Equipment hat, die schnelleren Autos, die geileren Waffen. So war das bei "Tropa de Elite", so ist es bei "Entebbe". Der Vorspann, demzufolge gleich nach der Ausrufung des Staates Israel die Palästinenser dem Staat den Krieg erklärten, lässt schlimmste Geschichtsklitterung befürchten. Doch eigentlich rekonstruiert […] aus Action-Kracher und politischem Drama halbwegs wirklichkeitsgetreu. 1976 entführten Palästinenser der PFLP eine Maschine der Air France mit 253 Passagieren an Bord, darunter 77 Israelis, nach Entebbe. Ugandas verrückter Menschenfresser-Diktator Idi Amin wollte sich mit der Unterstützung der Aktion das Wohlwollen der Araber und der Sowjets sichern. Die Entführer fordern von Israel die Freilassung […] Von Thekla Dannenberg