Stichwort

Oswald Egger

4 Artikel

Von Bülten und Palsen gedrupft

Tagtigall 01.09.2017 […] Gesteinsformation in der Novella-Schlucht Begibt man sich hinein in den neuesten Band von Oswald Egger, "Val di non", der im Frühsommer 2017 bei Suhrkamp erschienen ist, so geht es einem wie der Glücksmarie im Märchen der Frau Holle - man fällt aus der Gefangenschaft der Gegenwart heraus in ein fremdes Reich, das Holle-Reich, in welchem die Dinge ihren Objektcharakter verlieren, sich enthierarchisieren; […] lässt. "...: zum Glück, dass es sie gibt", lautet der letzte Satz und man stimmt ein: Zum Glück, dass es sie gibt die Egger'sche Welt, die aus Zeichnungen, Worten und Klängen gemacht ist. *** Oswald Egger, Val di non, Suhrkamp Verlag, 2017, […] Von Marie Luise Knott

Sind auch die da, die nicht da sind?

Tagtigall 22.09.2016 […] angeführten Zitate von Oswald Egger sind entnommen aus der Rede, wie man sie hier hören konnte.) Im Print veröffentlicht beim Wallstein Verlag -- Hier die Webseite des Lyrikkabinetts München. -- Hier kann man einige Egger-Gedichte auf der Webseite lyrikline des "Hauses für Poesie" hören. Zuletzt erschienen: Oswald Egger, Gnomen & Amben, Brueterich Press, 2015 (BP005) Oswald Egger, Euer Lenz. Prosa, […] wo die Münchner die fadengehefteten Reden broschiert unters Volk bringen, wird in Berlin fest gebunden. Der muss am märkischen Sand liegen. Die erste Berliner Rede zur Poesie hielt der Dichter Oswald Egger und seine Rede wich deutlich ab vom gedruckten Text. Noch bis Samstag kann man die Rede dankenswerterweise im Deutschlandradio hören (ab 14:07, ob das Haus für Poesie sie auf seine Webseite stellt […] Suhrkamp, 2013 Demnächst erscheint: Oswald Egger, Harlekinsmäntel und andere Bewandtnisse, MSB Berlin, 2016 […] Von Marie Luise Knott

Nur ein Stück der Pranke

Tagtigall 19.12.2013 […] (bemalte Bauklötze) der Kindheit dreht und wendet, damit sie sich fremd näher kommen, neue Verbindungen mit sich und uns eingehen und sich zwischen uns als Eigenleben ausbreiten können, erfährt man bei Oswald Egger, dessen neuester Band, "Euer Lenz", auf den Sturm-und-Drang-Dichter Lenz verweisend, mit dem Satz beginnt: "Jetzt müssten die Kirschbäume blühen, dass es heißt: wieder und wieder." Überall Sätze […] Buchstaben, Fakultät der Erde abgezählt, haben einander zur Frage gesellt, was etwas ist ... " - Odile Kennel, oder wie heißt diese interplanetare luft, Gedichte, München, dtv Premium, 2013 - Oswald Egger, Euer Lenz, Berlin, Suhrkamp Verlag, 2013 und alles wird glut Christian Morgensterns eingangs genanntes schöpfendes Spiel könnte auch am Grunde dessen liegen, was der Dichter Ulf Stolterfoht […] Von Marie Luise Knott

Fassbinder war kein Sozialdemokrat

Vom Nachttisch geräumt 06.02.2006 […] Fotografie stieß und gleich im Zug mit dem Foto daneben sein Gedicht begann: "Was mir nie zuvor und auch seither nicht mehr passierte." Nicht alle Autoren halten sich genau an Enzenspergers Vorgaben. Oswald Egger zum Beispiel hat sich ganz auf den Kommentar beschränkt. Ilma Rakusa nahm ein schwarzes Dessous, warf es, legte es immer wieder neu auf ein Bett und fotografierte das Ergebnis. Das bedichtete sie […] Von Arno Widmann