Stichwort

Bruno Dumont

4 Artikel

Der Schmerz des Patriarchen

Im Kino 03.01.2020 […] Paris, die als Überblendung auf den Sand im Hintergrund projiziert wird. Was zunächst wirkt wie die Kooperation eines örtlichen Laientheaters mit dem Videoclub des Kunst-Leistungskurses, ist in Bruno Dumonts zweitem Jeanne-d'Arc-Film ein gezieltes Verfremdungsprogramm, das den französischen Nationalmythos verzerrt, zerhackt und neu zusammenpuzzelt. Nicht auf Kosten der Protagonistin, die in erhabener […] alternative Mythos des Films blüht nur dort kurz auf, wo Dumont ihn über eine Auslassung erzählt: im französischen Niemandsland. Karsten Munt Jeanne d'Arc - Frankreich 2019 - OT: Jeanne - Regie: Bruno Dumont - Darsteller: Lise Leplat Prudhomme, Annick Lavieville, Justine Herbez, Benoît Robail, Alain Desjacques, Serge Holvoet - Laufzeit: 137 Minuten. […] Von Lukas Foerster, Karsten Munt

Ekstatische Effekte

Im Kino 18.12.2019 […] Bruno Dumont ist ein seltener Fall von einem Regisseur, der sich neu zu erfinden versteht. Seine filmische Laufbahn begann 1997 mit "Das Leben des Jesu", gefolgt von weiteren Filmen, die allesamt in der nordfranzösischen Provinz spielten. Sie zeigten Menschen vor Hauseingängen, auf dem schmalen Fußweg, mit einem Bein gegen die Wand gestützt, wartend und sichtlich schwitzend in der schmachtenden Hitze […] der Jeanne d'Arc" jetzt auch in Deutschland einen kleinen Kinostart. Olga Baruk Jeannette - Die Kindheit der Jeanne d'Arc - Frankreich 2017 - OT: Jeannette, l'enfance de Jeanne d'Arc - Regie: Bruno Dumont - Darsteller: Lise Leplat Prudhomme, Jeanne Voisin, Lucile Gauthier, Victoria Lefebvre - Laufzeit: 105 Minuten. --- Warum gewinnt der Wookie immer beim Dejarik-Spiel? (Wenn Ihnen beide Begriffe […] Von Olga Baruk, Thomas Groh

Auf Augenhöhe: Die starken Frauen im Berlinale-Wettbewerb 2013

Außer Atem: Das Berlinale Blog 16.02.2013 […] Binoche, die nach historischem Vorbild als Camille Claudel eingesperrt in eine psychiatrische Anstalt vor sich hinleidet, exquisit fotografiert vom einstmals aufs Transgressive zielenden Franzosen Bruno Dumont (der diesmal einen großen Schritt in Richtung alteuropäisches Qualitätskino unternommen hat). Bei aller (nicht nur qualitativer) Differenz kommen diese Filme zusammen in ihrem Blick auf die Ha […] Von Lukas Foerster

Dramatisch: Bruno Dumonts 'Claude Camille,1915' (Wettbewerb)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 13.02.2013 […] Wenn in Bruno Dumonts "Camille Claudel, 1915" plötzlich ein Auto vorfährt, erschrickt man eine Sekunde über diesen Misston: Natürlich sind Autos im Jahr 1915 keine Neuheit mehr, doch bricht mit dem Auto jäh eine Ahnung der Außenwelt und der Moderne in diese bis dahin zugemauerte Welt, in der schon ein Salon im Stil des 19. Jahrhunderts wie ein Zugeständnis an den Zeitenlauf wirkt, dass man sich halb […] verfügen über Frauen und deren emotionale Realität. Das alte Europa, das hier letztmals für sich historische Gültigkeit behauptet, liegt bald in Trümmern. Thomas Groh "Camille Claudel". Regie: Bruno Dumont. Mit Juliette Binoche, Jean-Luc Vincent u.a. , Frankreich 2012, 97 Minuten (alle Vorführtermine) […] Von Thomas Groh