Stichwort

Dschihad

5 Artikel

Mit heißem Bemühn

Vom Nachttisch geräumt 01.08.2018 […] Dasein. Dort hat ein anderer Begriff Konjunktur: Dschihad. Ich schreibe ihn hier so hin. Rudolph transkribiert ihn natürlich islamwissenschaftlich korrekt. Ich habe keine Ahnung, wo die entsprechenden Zeichen sich auf meiner Tastatur befinden. Benjamin Constant, L'Entrée du sultan Mehmet II à Constantinople le vingt-neuf mai 1453, 1876 Der Dschihad also: "Heiliger Krieg" wird er oft in den Zeitungen […] bemühen", "sich ernsthaft bemühen". Das wird heute gerne angeführt, um glauben zu machen, der Dschihad als "heiliger Krieg" sei eine Erfindung der modernen Glaubenskrieger, habe also mit dem ursprünglichen Koran nichts zu tun. Das stimmt so nicht. Es finden sich sowohl Stellen im Koran, in denen Dschihad nichts anderes bedeutet, als das "heiße Bemühn" gottgefällig zu leben, als auch solche, in denen […] heute in den meisten Fällen sicher richtiger, Dschihad als Heiliger Krieg zu übersetzen, statt als "ernsthaftes Bemühen". Aber man versteht den Begriff nicht, wenn man ihn nicht auch als Orwell'schen "Neusprech" begreift, als gezielte Umformulierung. Wenn im Koran von "harb" die Rede ist, ist auch von den "Lasten des Krieges" die Rede. Wer vom Dschihad redet, der will über die Lasten des Krieges schweigen […] Von Arno Widmann

Die große Faszination

Essay 12.10.2015 […] bekannteste Islampädagogin, Lamya Kaddor, die als Religionslehrerin in Dinslaken einen anderen, friedlichen Islam zu vermitteln versucht, musste erleben, wie ehemalige Schüler von ihr sich für den Dschihad in Syrien haben anheuern lassen. Für sie steht fest, dass es Erfahrungen des Ausgegrenztseins in der deutschen Gesellschaft sind, die Jugendliche anfällig machen für die Salafisten-Propaganda. Dass […] umgekehrt dürfen Apologeten ihren Gegenstand nach Herzenslaune rühmen, ohne ihre Meinungen irgend belegen, juristisch gesprochen: substantiieren zu müssen.(7) Besonders krass wird dies am Begriff des Dschihad deutlich, den Kaddor im Gleichklang mit konservativen Sprechern muslimischer Verbände (etwa Ayman Mazyek) einmal mehr auf die bekannte "Anstrengung", ein gottgefälliges Leben zu führen, reduziert […] steigere. Bei Hirsi Ali kann man - ebenso wie bei Abdel-Samadviii - anhand einer beeindruckenden Fülle von Stellen aus Koran und Hadiths nachvollziehen, dass es sich genau umgekehrt verhält: dass der Dschihad von Anfang an darauf abzielte, das muslimische Subjekt auf einen aggressiven, auf Welteroberung zielenden Kampf gegen Ungläubige nach außen sowie gegen Frauen, Kinder und letztlich sich selbst nach […] Von Daniele Dell'Agli

Le Monde zeigt alte Fernsehbilder von Chérif Kouachi

Redaktionsblog - Im Ententeich 08.01.2015 […] gehen und Mädchen zu treffen als in der Moschee zu beten. Dann sei er allerdings unter den Einfluss des charismatischen jungen Islamisten Farid Benyettou geraten, der bereits seit 2003 Kämpfer für den Dschihad im Irak rekrutierte. Schon damals sei Kouachi in einer oberflächlichen Ausbildung die Handhabung einer Kalaschnikow erklärt worden. Koachi wurde wegen Mitgliedschaft in Benyettous Terrorgruppe, der […] Von Thierry Chervel

Unglaublich nah heran: 'The Oath' von Laura Poitras im Forum

Außer Atem: Das Berlinale Blog 14.02.2010 […] Dokumentarfilmerin begleiten. Deren Film ist das faszinierende Psychogramm eines eloquenten, charismatischen Mannes, der gleichzeitig natürlich äußerst schwer zu ertragen ist, wenn er einen "friedlichen" Dschihad predigt, das religiöse innerfamiliäre Regime aufrecht erhält und junge wannabe-Islamisten unter seine sehr fragwürdigen Fittiche nimmt. Aber all das ist nur der halbe Film. Die andere Hälfte ist […] Von Lukas Foerster