Stichwort

Die Goldenen Zitronen

36 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 3
Efeu 09.02.2019 […] Dirigenten sind sich darin einig, dass der Saal zu hoch (dreißig Meter), die Grundfläche zu klein, das Raumvolumen (24000 Kubikmeter) zu groß ist." "More than a Feeling", ein neues Album der Goldenen Zitronen: Hochamt bei der Diskurs-Pop-Linken. Textlich "pure Säure" bietet die Platte, meint Arno Frank im Freitag und lobt, dass hier keine Parolen und Lösungen ausgerufen, sondern Problematisierungen […] Dierk Saathoff, der den diskursiven Witz der früheren Texte vermisst: Auf dieser Platte geht es banal, mitunter phrasendrescherisch und schließlich sogar "unangenehm besserwisserisch" zu. Die Goldenen Zitronen "haben sich vom Takt der Welt zu sehr leiten lassen und reagieren geradezu hilflos naiv auf sie, anstatt den versteinerten Verhältnissen ihre eigene Melodie vorzusingen und sie damit zum Tanzen […]
Efeu 18.09.2015 […] Anders als gerade noch Klaus Walter auf Byte.FM kann Chris Bohn, Chefredakteur der britischen Musikzeitschrift The Wire und Experte für deutsche Popmusik, dem neuen Album der Goldenen Zitronen (hier im Stream) nur wenig abgewinnen. Schorsch Kamerun hätte besser nicht versucht, die deutschen Songs auf Englisch zu singen, meint Bohn in der taz: "In seiner Muttersprache nuanciert er Worte fast unmerklich […] unmerklich und betont dadurch subtil die Art, wie sie sich in den Post-Punk-Techno-Rhythmus-Bässen verteilen, die seit Mitte der Neunziger Bestandteil der Musik der Goldenen Zitronen sind. Auf "Dead Frog" aber ist Kamerun viel zu beschäftigt damit, die englischen Texte richtig zu artikulieren." In der Spex bespricht Christina Mohr das Album. Weitere Artikel: Ji-Hun Kim von Das Filter legt sich mit Max Richters […]