Stichwort

Catherine Deneuve

11 Artikel

Endgültig im Graubereich

Im Kino 18.03.2015 […] schrecklich finden. Oder man entscheidet sich zum hemmungslosen Genuss und goutiert diesen sadistischen Exzess auktorialen Erzählens wie die sündigen Sahnetörtchen, die Sophies und Sylvies Mutter (Catherine Deneuve) auf die feine Kaffeetafel stellt. Dann nämlich funktioniert "3 Herzen" als ein programmierter Auffahrunfall, der sich in extremer Zeitlupe auf zwei Stunden dehnt: Als stets in alle Geheimnisse […] nicht mehr vergießen. Janis El-Bira Drei Herzen - Frankreich 2014 - Originaltitel: 3 coeurs - Regie: Benoît Jacquot - Darsteller: Benoît Poelvoorde, Charlotte Gainsbourg, Chiara Mastroianni, Catherine Deneuve - Laufzeit: 106 Minuten. --- "Das ewige Leben" ist ein Krisenfilm, das machen schon die Credits klar: Trostlose Typengesichter werden aneinandermontiert, begleitet von ironischen Einblendungen […] Von Andrey Arnold, Janis El-Bira

Ode an das weibliche Gesicht: Alex Ross Perrys 'Queen of Earth' (Forum)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 10.02.2015 […] lässt. Mit den weitwinkligen, subjektiven Einstellungen durch die Augen der langsam abdriftenden Catherine arbeitet Perry ganz nahe an der Stilistik von Polanski. Dort spielte auch eine gewisse Catherine (Deneuve) die Hauptrolle. Statt einem langsam verrottenden Hasen gibt es bei Perry einen Salat, aber auch sonst greifen Hände aus dem Nichts nach der Frau am Rande des Nervenzusammenbruchs, und ein Horror […] Von Patrick Holzapfel

Was zu lachen: Emmanuelle Bercots 'Elle s'en va' (Wettbewerb)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 15.02.2013 […] sich Martenstein nach zwei Stunden James Benning im Forum. Oder nach anderthalb Stunden "Leviathan" im Forum Expanded. Dabei ist die Bewegung, die den Film in Gang setzt, sehr nachvollziehbar: Catherine Deneuve, von der alten-rüstigen Mutter zum ewigen Teenie verdammt (oder aber selbst nicht in der Lage, mit knapp 60 wirklich erwachsen zu werden), nimmt Reißaus aus ihrem Leben. Erst wollte sie Zigaretten […] Blafasel hinaus wollte): "Das Leben geht weiter." Der Film an dieser Stelle gottlob nicht mehr. Nichts wie raus aus dem Kino! Thomas Groh "Elle s'en va" (On my Way). Regie: Emmanuelle Bercot. Mit Catherine Deneuve, Nemo Schiffman, Gérard Garouste, Camille, Claude Gensac u.a., Frankreich 2013, 116 Minuten (alle Vorführtermine) […] Von Thomas Groh

Begehren in Schallwellen

Im Kino 02.05.2012 […] folgen, breitet sich das Begehren in Schallwellen aus. Der Cast und das Casting von "Les bien-aimés" können sich sehen lassen: Ludivine Sagnier verwandelt sich im Alter, mit einem Schnitt, in Catherine Deneuve, ihr (tschechischer) Ehemann in einen nonchalanten Milos Forman. Als beider Tochter tritt Deneuves wirkliche Tochter Chiara Mastroianni auf, und als deren Liebhaber Louis Garrel sowie - tatsächlich […] Christel Baras, Valérie Roucher - FSK: ab 6 - Länge: 84 min. Die Liebenden - Frankreich / Großbritannien / Tschechien 2011 - Originaltitel: Les Bien-Aimés - Regie:Christophe Honoré - Darsteller: Catherine Deneuve, Ludivine Sagnier, Chiara Mastroianni, Louis Garrel, Milos Forman, Paul Schneider - Länge: 139 min. […] Von Thomas Groh, Nikolaus Perneczky

Welt als Pastiche

Im Kino 23.03.2011 […] zer Pujol (Fabrice Luchini), seine Sekretärin (Karin Viard als Angestellte zwischen den klaren Fronten) und die durch und durch bourgeoise Familie des Patron, allen voran seine Frau Suzanne (Catherine Deneuve), in der alle nur die Vorzeigegattin oder, wie es der Filmtitel will, das Schmuckstück sehen wollen. Niemand ahnt, welche Potenziale in Suzanne schlummern, und auch den Zuschauer führt Ozon […] t wieder rein. Summa summarum: gesundes Business, I don?t care about awards. Ekkehard Knörer Das Schmuckstück. Frankreich 2010 - Originaltitel: Potiche - Regie: Francois Ozon - Darsteller: Catherine Deneuve, Gerard Depardieu, Fabrice Luchini, Karin Viard, Jeremie Renier, Sergi Lopez Der letzte Tempelritter. USA 2010 - Originaltitel: Season of the Witch - Regie: Dominic Sena - Darsteller: Nicolas […] Von Ekkehard Knörer, Nikolaus Perneczky

Lettre ouverte aux spectateurs citoyens

Redaktionsblog - Im Ententeich 08.04.2009 […] Eine Reihe von Filmleuten, darunter Catherine Deneuve und Chantal Akerman wendet sich in Liberation gegen das französische Gesetzesprojekt, das unter dem Namen "Création et Internet" läuft und Internetsperren für Nutzer vorsieht, die beim Herunterladen von Filmen oder Musik erwischt wurden: "Dieses - demagogische, technisch unanwendbare, bloß repressive - Gesetz ist eine verpasste Chance... Es stellt […] Von Thierry Chervel

"Man muss nur die richtigen Züge machen"

Außer Atem: Das Berlinale Blog 19.02.2005 […] Zum anderen hat auch das Autorenkino - nach Maßgabe jedenfalls des im Wettbewerb Gezeigten - einen ziemlich schwarzen Frühling erwischt. Andre Techines "Les temps qui changent" (Kritik) hatte Catherine Deneuve und Gerard Depardieu zu bieten und sonst gar nichts. Wes Anderson erwies sich mit "Die Tiefseetaucher" (Kritik) als durchaus begabter Epigone seiner selbst - was für einen großen Film aber auch […] Von Ekkehard Knörer

Berlinale 4. Tag

Außer Atem: Das Berlinale Blog 13.02.2005 […] irgendwas zu sagen. Welch eine beschleunigte Welt der Nichtigkeiten. Und wissen Sie was: Es lag in Wahrheit auch nicht an James Benning. Techines Film ist einfach belanglos, ganz und gar belanglos. Catherine Deneuve und Gerard Depardieu. Ein Mann, der seine erste Liebe nie vergisst, dreißig Jahre lang nicht, bis er in Tanger auftaucht, wo sie jetzt lebt. Er beaufsichtigt ein riesiges Bauvorhaben, sie hat […] wäre besser, keiner hätte sie sich je ausgedacht. Was für eine Verschwendung der Schauspielerlegenden Deneuve und Depardieu. Ekkehard Knörer "Les temps qui changent". Regie: Andre Techine. Mit Catherine Deneuve, Gerard Depardieu, Gilbert Melki, Malik Zidi, Lubna Azabal u.a., Frankreich 2004, 98 Minuten. (Wettbewerb) Manifest des Unspektakulären: Raymond Depardon: "Profils paysans: le quotidien" (Forum) […] Von Thierry Chervel, Thekla Dannenberg, Ekkehard Knörer

Drei Spielarten deutschen Gegenwartskinos

Außer Atem: Das Berlinale Blog 10.02.2005 […] Immerhin darf man auf Tsai Ming-Liangs neuestes Werk "Tian bian yi duo yun - Wolke auf Abwegen" ebenso gespannt sein wie auf den jüngsten Film von Andre Techine, der in "Les temps qui changent" Catherine Deneuve und Gerard Depardieu einander als einstiges Liebespaar nach Jahrzehnten wiederbegegnen lässt. Ganz aus dem Rahmen seiner sonst stets in Marseille angesiedelten Filme fällt der verlässliche Robert […] Von Ekkehard Knörer

Berlinale 4. Tag

Außer Atem: Das Berlinale Blog 09.02.2002 […] Intrigenreigen, der jedem Star seinen Auftritt lässt. Auf Catherine Deneuve zumindest scheint der bunte Zauber übrigens schon abgefärbt zu haben: Auf der Pressekonferenz heute Nachmittag trug sie zur Sonnenbrille eine orangefarbene Jacke, einen lila Seidenschal und einen grünen Armreif. Sascha Josuweit 8 femmes von Francois Ozon, mit Catherine Deneuve, Isabelle Huppert u.a., Frankreich 2002, 103 Min. Termine […] Von Sascha Josuweit, Ekkehard Knörer, Robert Mattheis