Stichwort

Dänemark

13 Artikel

Ein bisschen Idylle, ein bisschen Abgrund

Im Kino 21.06.2019 […] seiner Studienzeit und einem Preis in Cannes für den besten Erstlingsfilm 2003 in Dänemark als vielversprechender Regisseur gilt. Die Verfilmungen der Abteilung-Q-Thriller von Adler Olsen sind ein seltsames Hybrid: Im Ausland vor allem im Fernsehen erfolgreich - nicht zufällig produziert das ZDF mit - sind die Filme in Dänemark Blockbuster. Alle vier Abenteuer sind unter den erfolgreichsten fünf Filmen der […] der Geschichte der dänischen Kinostatistik und "Verachtung" brach schon beim Eröffnungswochenende alle Zuschauerrekorde. Am Ende hatten 770.000 Menschen den Film in Dänemark gesehen und ihn zum erfolgreichsten Film überhaupt in Dänemark gemacht. Bis zu sechs weitere Adaptionen sind geplant. "Verachtung" trägt diesem Erfolg in der visuellen Anlage Rechnung und hat deutlich mehr Kinomomente als seine […] wird mit einem spannenden, actionreichen, visuell gut erzählten Film belohnt. Der Kinostart im Sommer könnte durch den Kontrast mit den Winterbildern gut gewählt sein. Fabian Tietke Verachtung - Dänemark 2018 - OT: Journal 64 - Regie: Christoffer Boe - Darsteller: Nikolaj Lie Kaas, Fares Fares, Johanne Louise Schmidt, Søren Pilmark, Fanny Bornedal - Laufzeit: 118 Minuten. […] Von Fabian Tietke

Der Mensch verliert sich: Thomas Vinterbergs 'Kollektivet' (Wettbewerb)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 18.02.2016 […] Aufbruch, Umbruch, Tabubruch keine Spur. Politische Diskussionen? Gesellschaftliche Vorstellungen? Fehlanzeige. Dann beginnt Erik eine Affäre mit einer ungefähr dreißig Jahre jüngeren Studentin. Dänemarks Schauspielerstar Trine Dyrholf spielt sich als seine Frau Anna die Seele aus dem Leib: Im Sinne ihrer aufgeklärten Ideen will sie die offene Partnerschaft akzeptieren, kommt jedoch nicht klar. Erst […] das entscheidende Urteil. "Anna gibt ihr Leben für den Geist der Kommune", ruft Vinterberg bei der Pressekonferenz - und strahlt vor Freude. "Kollektivet - The Commune". Regie: Thomas Vinterberg. Dänemark/Schweden/Niederlande 2015, 111 Minuten. Mit Trine Dyrholm, Ulrich Thomsen und anderen (Alle Termine). […] Von Thekla Dannenberg

Davon habe ich nichts gewusst

Außer Atem: Das Berlinale Blog 11.02.2015 […] gemacht habe. "Aber wie haben Sie es geschafft, ihn zu entlarven", fragt Oppenheimer immer wieder. "Wie haben Sie das gemacht?" Antwortet Ophüls: "Gar nicht." Joshua Oppenheimer: "The Look of Silence". Dänemark/Norwegen/Finnland/Indonesien/Großbritannien 2014, 99 Minuten. (Vorführtermine) Marcel Ophüls: The Memory of Justice. Großbritannien/Bundesrepublik Deutschland/USA 1975, 278 Minuten. (Vorführtermine) […] Von Thekla Dannenberg

Gräbt geheime Verbindungen aus: Vladimir Tomics 'Flotel Europa' (Forum)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 06.02.2015 […] dafür, wer im Bürgerkrieg auf der richtigen und wer auf der falschen Seite steht. Die Bilder stammen aus unterschiedlichen Quellen: Seine Mutter, aber auch einige andere Flüchtlinge kauften sich in Dänemark gebrauchte Videorekorder, mit denen sie das Leben auf, unter und neben dem "Flotel Europa" dokumentierten. Wobei "dokumentieren" schon etwas zu viel ist, weil es den Bildern ein epistemologisches […] "Flotel Europa"-Bewohner auf die eine oder andere Weise betreffen. Eine besonders schöne Szene bringt das auf den Punkt: Ein Sänger, der einst in Jugoslawien ein Star war, hat einen Auftritt in Dänemark. Der Erzähler und seine älteren Freunde lassen sich diese Gelegenheit nicht entgehen. Die Location ist schäbig, vorher singt eine andere Band nationalistischen Unfug, der Musiker selbst wirkt des […] Verbindungen, die uns alle umfassen." Und natürlich sind die Videobilder, die Tomic ausgegraben und konstelliert hat, eben genau eine dieser geheimen Verbindungen. Vladimir Tomic: "Flotel Europa". Dänemark / Serbien 2015, 70 Minuten (Vorführtermine) […] Von Lukas Foerster

Am Meer ein Gefängnis: Christian Petzolds 'Barbara' (Wettbewerb)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 12.02.2012 […] Hoss vor blauem Vorhang. Das Make-Up auf Nina Hoss' Augenlidern. Schließlich die dramatische Zuspitzung nachts am Strand: Wie ein Strich durchs Bild gezogen der Horizont, darüber schimmert leicht Dänemark heran, Nina Hoss ganz fahl, blass blau mit weißen Haaren - eine Gespensterfrau am äußersten Punkt der Anspannung. Und wie gesättigt blau die Jacke ist, die sie gelegentlich trägt. Eine Farbensinnlichkeit […] Von Thomas Groh

Miserabilismusporno erster Kajüte

Außer Atem: Das Berlinale Blog 14.02.2010 […] Vollbart, Ex-Frau jetzt mit Baby eines anderen Mannes, Tod der Mutter, schwermütige Indie-Musik, Höllenfahrt mit Frauenchören, überfahrene Ehefrau, grisselgraue Postdogmakamerabilder, hässliches Dänemark, Selbstmord. Also, wo waren wir, Geschichte zweier Brüder, denen das Leben nichts erspart. Es liegt ein Roman zugrunde, dem Vinterberg und sein Drehbuchautor Tobias Lindtholm aber einen Rahmen h […] trifft, unfreiwillig, versteht sich, sehr gut das Verhältnis des Filmemachers zu seinen Figuren. Thomas Vinterberg: Submarino. Mit Jakob Cedergren, Peter Plaugborg, Morten Rose, Patricia Schumann. Dänemark 2010, 110 Minuten. (Vorführtermine) […] Von Ekkehard Knörer

Das Behagen an der Unkultur

Redaktionsblog - Im Ententeich 18.01.2010 […] Umgang mit der Meinungsfreiheit" artikulieren. Die Demokratien haben längst geliefert: Gunnar Herrmann freut sich zum Beispiel in einem SZ-Artikel über den aktuellen Stand der Karikaturendebatte in Dänemark, dass viele Dänen ihren Respekt für religiöse Gefühle bekennen: "So ein Verhalten wird heute zwar als Selbstzensur bezeichnet, früher aber nannte man es Taktgefühl." Der Verzicht auf den Abdruck der […] Von Thierry Chervel

Das Gift der Selbstzensur

Redaktionsblog - Im Ententeich 18.08.2009 […] Abdruck der Karikaturen eigentlich für notwendig hielt: "Die Leute denken, sie wüssten alles über die Karikaturen, aber wenige verstehen den Witz in einigen von ihnen, die Anspielungen auf Ereignisse in Dänemark und so weiter. Wenige Leute nehmen zur Kenntnis, dass einige der Karikaturen die Muslime als Opfer der Redakteure darstellen und dass sie sich über die Redakteure lustig machen. Andere sind rassistische […] Von Thierry Chervel

Wie albern waren die Mohammed-Karikaturen?

Redaktionsblog - Im Ententeich 10.03.2009 […] nicht lange gewachsen ist. Nur in europaweiter Solidarität wird klar: Religiöse Fundamentalisten, die die Unterscheidung zwischen Satire und Gotteslästerung nicht respektieren, haben nicht nur mit Dänemark ein Problem, sondern mit der gesamten westlichen Welt." Aber die FAZ druckte die Zeichnungen nicht. Musste sie auch gar nicht, meinte Geyer, denn "die FAZ hatte bereits am 3. November (2005) auf […] Von Thierry Chervel