Stichwort

Coronakrise

338 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 23
9punkt 28.05.2020 […] Im Wirtschaftsteil der Zeit streitet das amerikanische Soziologen-Ehepaar Saskia Sassen und Richard Sennett über die Folgen der Coronakrise. Sennett fürchtet, dass "Hunderttausende kleiner Geschäfte pleite sein (werden), die Einzigen, die diese Zeit überstehen können, sind die großen Konzerne. Und danach, um es etwas zu übertreiben, könnte es keine italienische Trattoria nicht mehr geben, sondern nur […] dominieren, aber linksextrem motivierte Straftaten haben besonders stark zugenommen, gestiegen sind insbesondere antisemitische Straftaten und in geringerem Maße anti-muslimische." Weiteres: Die Coronakrise lässt die Ungleichheit zwischen Frauen und Männern wie "unter einem Brennglas" hervortreten, schreiben die Soziologen Jutta Allmendinger und Jan Wenzel in der NZZ. Ebenfalls in der NZZ sinniert Thomas […]
9punkt 27.05.2020 […] Außer dass sie seltener an Covid-19 sterben sind Frauen in der Coronakrise wesentlich schlechter gestellt, sagt Caroline Criado-Perez, Autorin des Buchs "Unsichtbare Frauen" in der taz: "Viele Pflegerinnen haben mir erzählt, dass ihnen die Schutzausrüstung im Krankenhaus nicht passt, denn auch diese wurde nach der männlichen Norm designt. Persönliche Masken gab es nicht, und die standardisierte passte […] Lübbe-Wolff verweist auf die gerade erschienene Habilitationsschrift Anna-Bettina Kaisers zum Thema "Ausnahmeverfassungsrecht". Georg Diez zieht in seiner taz-Kolumne radikale Konsequenzen aus der Coronakrise. Die Einleltung zu seinem Artikel macht es schon klar: "Dass es nach Corona nicht weitergehen kann wie bisher, liegt auf der Hand. Es ist nur noch nicht klar, was danach kommt. Die Antwort muss komplex […]