Stichwort

Clubs

2 Presseschau-Absätze
Efeu 11.04.2020 […] den Berliner Clubs geht, die sich mit den via der Plattform United We Stream erwirtschafteten Spendeneinnahmen immerhin ein klein wenig Linderung verschaffen konnten. Wie es - zumal nach dem Ende der Krise - weitergeht, bleibt allerdings ungewiss, da Clubs die Einnahmeausfälle schwer kompensieren können: "Was lässt sich da tun? Etwa die Preise für Eintritt und Bier erhöhen, wenn die Clubs wieder öffnen […] Kaum möglich, sagt Leichsenring von der Berliner Clubcommission. Damit werde nur die Szene verschreckt. Und als Orte engen sozialen und physischen Kontakts dürften Clubs wohl erst als Letzte wieder aufmachen. ... Sollten die Berliner Clubs Erfolg haben und irgendwie durchhalten, könnten sie damit wichtige Türen öffnen für die Anerkennung der Clubkultur, nicht nur in Berlin." Weitere Artikel: Gottfried […]
9punkt 30.11.2019 […] eingesetzt werden können, ist eine westliche und von daher eigentlich hinterfragenswert." Hunderte von Clubs und Diskotheken sind in den vergangenen Jahren der Verdrängung aus der Innenstadt zum Opfer gefallen. In der taz spricht sich die kulturpolitische Sprecherin der Linkspartei, Caren Lay, dafür aus, Clubs nicht länger als Vergnügungsstätten wie Spielhallen oder Sexkinos zu behandeln, sondern als Kulturorte: […] besseren Standortvorteil und einen besseren Schutz, was kommunale Entscheidungen anbelangt. Es gibt aber nun auch das sogenannte Berghain-Urteil, wo selbst ein Gericht zu der Erkenntnis gekommen ist, dass Clubs mit den Einrichtungen der vermeintlichen 'Hochkultur' gleichgestellt werden sollen. Man muss diese Trennung von Hochkultur und Populärkultur in der Kulturpolitik überwinden." […]