Stichwort

Madame Bovary

6 Artikel

Bücher der Saison - Essays, Reportagen, Neuübersetzungen

Bücher der Saison 11.11.2012 […] Deutsche aufgebrochen und "zum Funkeln" gebracht hat. In der SZ pries Friedrich Wilhelm Graf die "sprachschöpferischer Leistung" Nitzbergs. Außerdem neu übersetzt: Gustave Flauberts Ehebruchsroman "Madame Bovary" durch Elisabeth Edl. Thomas Steinfeld zeigte sich in der SZ enttäuscht, er rügte an Einzelbeispielen unschöne, aber auch fehlerhafte Formulierungen. Damit stand er allerdings allein: In der FAZ […]

Leseprobe zu Elizabeth Taylor: Blick auf den Hafen. Teil 3

Vorgeblättert 25.07.2011 […] auch Tristram Shandy, seiner vagen Annahme nach Kinderbücher. Jane Eyre, immer wieder neu gebunden, voller loser Blätter, schwarz vor Fett und nach Fisch riechend, war vorne und hinten gestempelt. Madame Bovary war auseinandergefallen.      Der Bibliothekar, der den Lesern diesen nützlichen Dienst erwies, hatte bestimmte feste Kriterien im Kopf, wenn er, eine Hand stets am Stempel, die Seiten überflog […]

Vom Nachttisch geräumt

Vom Nachttisch geräumt 11.07.2002 […] mehr von Gerüchen und Geräuschen als andere Autoren. Wir sehen vor uns, wovon er schreibt. Er lässt uns sehen, was er - bilden wir uns ein - nicht sehen kann. Es ist Zauberei. Aber hat Flaubert Madame Bovary gesehen? Literarische Ansichten entstehen im Kopf, sie sind zwar von Außen eingedrungen, bilden sich aber auf keiner Netzhaut ab. Ein Großteil des Werkes von Ved Mehta ist autobiografisch, essayistisch […] Von Arno Widmann