Stichwort

Nora Bossong

2 Artikel

Don't Mind the Gap

Tagtigall 02.06.2015 […] weggefressenen Frühstückspflaumen? Viele "einfache" Dichtung spielt letztlich besonders abgründig mit dem Einfachen. Nora Bossong sagt zu recht, dass die Lyrik irritieren muss und noch nie einfach war. Wahrscheinlich kann man nicht auf das Zentrum zuhalten. Dem würde Nora Bossong nicht wiedersprechen. Aber "Randständigkeit ist kein Lebensprinzip der Poesie", wirft sie ein. Und sie hat Recht. Man wünschte […] englische Zbigniew Herbert, den John und Bogdana Carpenter übersetzt haben, von Karl Dedecius deutschem Herbert? Was unterscheidet "Biology-Teacher" von "Der für Naturkunde"? Von gaps ist bei Nora Bossong nicht die Rede, wenn sie in der jüngsten Zeit ihrer eigenen Zunft ein vehementes "Dichter, traut euch ins Zentrum!" entgegenruft. Ihr Plädoyer (mehr hier) richtet sich gegen die Kritiker von Jan […] aufgemacht, jalousien zugemacht, / jalouzien aufgerauft, zulozien raufgezut". Das animiert nicht zuletzt zum eigenen kreativen Spielen mit Sprache und Wirklichkeit. Poesie braucht gaps, sagt Nora Bossong. Es gibt Aprikosenbäume und Atomkatastrophen. Viele der zeitgenössischen Gedichte haben nicht umsonst etwas Unzugängliches, etwas, was gerade in diesem Rätselhaften, Fremden uns angeht und uns […] Von Marie Luise Knott