Stichwort

Luis Borges

9 Artikel

Vier politische Variationen auf Jorge Luis Borges

Virtualienmarkt 25.09.2009 […] (Wir dokumentierten eine Rede die Rüdiger Wischenbart zum österreichischen Bibliothekarstag 2009 Gehalten hat. D.Red.) 1. "Das Universum (das andere die Bibliothek nennen)", heißt es bei Jorge Luis Borges. "Das Universum, das andere die Bibliothek nennen" - und nicht umgekehrt: die Bibliothek als Universum -, diese freche Volte bringt uns augenblicklich in Startposition für eine Erkundung dessen, […] en und Wissens-Hierarchien, Indices und Kataloge, sowie Regalsysteme, Tiefspeicher und Bibliothekarsverbände, Ausleihordnungen und Öffnungszeiten. Aber die Kluft, einmal geöffnet und bei Jorge Luis Borges in ihrer abgründigen Tiefe erahnt, bleibt: Bibliotheken sind Zwischenräume, die einerseits Ordnung schaffen für und rund ums Wissen, und andererseits schwindelerregend sind, weil wir recht schnell […] immer leichtfertiger, genau diese selben Filter hier einzusetzen, um heute gegen Kinderpornographie, und morgen gegen schlicht unangepasste Wissensquellen vorzugehen. 4. Wir haben, mit Jorge Luis Borges, bei geradezu exotischen Gedanken über Bibliotheksuniversen begonnen und liefen beinahe Gefahr, darüber den Alltag aus dem Blick zu verlieren - und landeten doch, nach nur vermeintlichen Umwegen […] Von Rüdiger Wischenbart

Von Texten und Snippets

Virtualienmarkt 01.09.2009 […] wahrlich umfassende Auswahl moderner Klassiker in unterschiedlichsten digitalen Formaten in ungarischen Übersetzungen. Zu finden ist etwa der argentinische, 1986 verstorbene Erzähler und Essayist Jorge Luis Borges, mit allen wichtigen Erzählungen, oder auch "Die Pest" des französischen Moralisten Albert Camus. Bemerkenswert ist der - ungarisch wie englisch beigegebene - Copyright-Ausweis, der sich bei einigem […] Von Rüdiger Wischenbart

Vom Nachttisch geräumt

Vom Nachttisch geräumt 03.06.2003 […] gewöhnt. Er hätte gelernt, dass der intelligente Autor immer besser ist als sein Produkt. Nur der ganz außergewöhnlichen Begabung passieren Dinge, die es sich so klug nie hätte ausdenken können. Jorge Luis Borges (mehr hier), aus dessen "Das Handwerk des Dichters" die eingangs zitierte Stelle stammt, war ein genialer Dichter und Erzähler, aber kaum jemand wusste so genau zu lesen wie er. Sein Buch ist mehr […] 1967/68 in Harvard hielt. Es gehört zu den Glücksmomenten der Schrift, dass wir ein Vierteljahrhundert danach bei der Lektüre uns zwei, drei Stunden lang einbilden können, er spräche zu uns. Jorge Luis Borges, Das Handwerk des Dichters, aus dem Englischen von Gisbert Haefs, Carl Hanser Verlag, München 2002, 104 Seiten, 12,90 Euro ISBN 3-446-20208-0. Mao Jonathan Spence, der Autor so großartiger […] Von Arno Widmann

Der Krimi als Ideenroman

Mord und Ratschlag 17.04.2002 […] Lawine wird sie beim Zusammensturz des Gebäudes auslöschen. Zuvor jedoch gibt sie ihr überraschendes Geheimnis preis, Esteban Miro kommt der wahren Identität von Homero Brocca auf die Spur. Jorge Luis Borges und Adolfo Bioy Casares sind erklärtermaßen Vorbilder von Pablo De Santis und tatsächlich findet man auf Schritt und Tritt das phantastische Rätsel- und Verrätselungsmoment wieder, das deren Geschichten […] Von Ekkehard Knörer