Stichwort

Blockbuster

7 Artikel

Montagemeister von hinten: Peter Greenaways 'Eisenstein in Guanajuato' (Wettbewerb)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 12.02.2015 […] ten darin liegen, wenn zwei disparate Bilder aneinander montiert ein drittes entstehen lassen. Schöner Nebeneffekt: Die Einfallslosigkeit und Altbackenheit der uninspirierten Digitalexzesse der Blockbuster etwa aus den Marvel Studios wird dabei im Kontrast noch einmal ganz besonders kenntlich. Im Rückblick auf die russische Revolution und ihren späteren Regisseur bleibt Greenaway auch weiterhin, mit […] Von Thomas Groh

Jedes Jahr ein bisschen: Richard Linklaters 'Boyhood' im Wettbewerb

Außer Atem: Das Berlinale Blog 13.02.2014 […] Smartphones in der Hand haben und damit weder "hier", noch "dort" sind. Gefangen im Limbo der sozialen Medien. Wobei "Boyhood" kein Agenda-Film ist. Dass Facebook darin erwähnt wird, Daft Punks Pop-Blockbuster "Get Lucky" im Autoradio läuft und es ein, zwei spitze Sätze gegen die NSA gibt, war zu Beginn der Dreharbeiten weder vorgesehen, noch abzusehen. Ans Werk machte sich Linklater - seit seiner im […] Von Thomas Groh

Blanker Horror: Bong Joon-hos 'Snowpiercer' (Forum)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 07.02.2014 […] pparat mit rasanten Schnitten und dröhnenden Bässen. Gleichzeitig bewahrt sich der Film einen Hang zur selbstironischen Versponnenheit, eine Vorliebe für absurde Plotwechsel, die man vom Action-Blockbuster-Kino nicht gerade erwartet. Dazu kommt die fast liebevolle Aufmerksamkeit, die der Film seinen Figuren entgegenbringt: alle besitzen sie mehr als nur eine Eigenschaft, und keine fügt sich einem einfachen […] Von Elena Meilicke

Fraktionen des Bösen im Nazihauptquartier: Volker Schlöndorffs 'La mer à l'aube' (Panorama)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 14.02.2012 […] Unternehmungen sind und schlicht und einfach nicht gedreht werden sollten. Zweite Antwort: So obszön wie zum Beispiel Oskar Roehlers "Jud Süß - Film ohne Gewissen" und die meisten anderen Nazi-Blockbuster ist "La mer a l’aube" offensichtlich nicht. Es geht schließlich um ein deutsches Kriegsverbrechen, der Film versucht sich da nicht an Ausflüchten oder "dramaturgisch gerechtfertigten" Lügen (die […] Von Lukas Foerster

Spricht chorisch Vitruvisches: Jaume Collet-Serras 'Unknown'

Außer Atem: Das Berlinale Blog 18.02.2011 […] Was kann man Höheres und Schöneres erreichen im Blockbuster-Kino als eine Szene, in der es der Plot des Films möglich macht, dass Liam Neeson und Aidan Quinn chorisch einen Satz mit irgendwas über Vitruv sprechen, aus heiterem Himmel, und selbst nicht begreifen, warum sie tun, was sie da tun? Oder Bruno Ganz als stolzen Ex-Stasimann und nunmehr in Friedrichshain residierenden Privatdetektiv in den […] Von Ekkehard Knörer

Held ohne Anführungszeichen: Jose Padilhas 'Tropa de Elite 2'

Außer Atem: Das Berlinale Blog 13.02.2011 […] großen Teil seines bisherigen Werkes in Berlin präsentieren konnte. Der Brasilianer dreht sowohl intelligente Dokumentarfilme ("Bus 174", "Garapa", Panorama 2009), als auch dynamische, reflektierte Blockbuster. Padilhas Kino setzt keine neuen Maßstäbe, aber es nimmt das politische Erbe des Cinema Novo, des neuen brasilianischen Films der sechziger und siebziger Jahre, auf zwar populistische, aber deswegen […] Von Lukas Foerster

Der Wettbewerb: eine tiefinnere Liebe zum Kompromiss

Außer Atem: Das Berlinale Blog 11.02.2010 […] Baumbach, Banksy, Karan Johar Und auch der größte Filmstar der Welt ist wieder auf der Berlinale zu Gast. Shah Rukh Khan spielt die Hauptrolle im Bollywood-Film "My Name is Khan" (Homepage) von Blockbuster-Regisseur Karan Johar. Die Fans freuen sich auf die Wiederzusammenführung des Traumpaars Khan und Kajol und der Rest darf mit leichtem Bangen erwarten, wie sich die indische Filmindustrie den Themen […] Von Ekkehard Knörer