Stichwort

Bargeld

21 Artikel - Seite 1 von 2

Bücher der Saison: Frühjahr 2015. Erinnerungen, Reportagen

Bücher der Saison 02.04.2015 […] Westbam rekapituliert "Die Macht der Nacht" (bestellen). Dazu passen Oskar Roehlers hochgelobten Erinnerungen ans Westberlin der achtziger Jahre "Mein Leben als Affenarsch" (bestellen) inklusive Blixa Bargeld, SO 36 und Berlin-Zulage, über die er ja auch einen Film gedreht hat. Und aus Marcel Ophüls unterhaltsamen Memoiren "Meines Vaters Sohn" (bestellen) hat der Perlentaucher ja schon vorgeblättert. Dazu […]

Früher erotisch, heute neurotisch

Im Kino 15.10.2014 […] schwarzes Hemd; auch er trägt eine Inventarnummern, ist ein Kunstwerk im knapp eineinhalbstündigen Film von Hermann Vaske. Neben der visuellen Gestaltung ist auch die Tonspur sprunghaft: In der von Bilxa Bargeld und dem italienischen Filmmusiker Teho Teardo komponierten Musik treffen harte, unterschwellig dröhnende Klänge auf sphärische Kammermusik mit Streichern und Gitarren. Immer wieder werden im Film […] Von Thomas Groh, Friederike Horstmann

Leseprobe zu Chimamanda Ngozi Adichie: Americanah. Teil 2

Vorgeblättert 07.04.2014 […] Flughafen von Atlanta mit ihm und fragte ihn freundlich: "Wie viel Bargeld haben Sie dabei?" Als Obinze antwortete, dass es nicht viel war, schien der Mann überrascht. "Nigerianer wie Sie erklären regelmäßig Tausende von Dollar."      Das war er jetzt, ein Nigerianer, von dem erwartet wurde, dass er bei der Einreise jede Menge Bargeld deklarierte. Er empfand eine verwirrende Fremdheit, weil sein Geist […]

Sachbuch: Geschichte und Wissenschaft

Bücher der Saison 10.04.2013 […] Atheismus: Denn die "Rede des toten Christus vom Weltgebäude herab, dass kein Gott sei" ist von Jean Paul und gilt als ein Urdokument frühen Unglaubens. Im Deutschlandfunk konnte man sie neulich von Blixa Bargeld vorgetragen hören, aber leider nicht online. Mehrere Bücher sind aus dem Anlass erschienen. Bisher besprochen wurden Beatrix Langners Biografie über den "Meister der zweiten Welt" und Helmut Pfotenhauers […]

Leseprobe zu Die Verfolgung und Ermordung der europäischen Juden durch das nationalsozialistische Deutschland 1933-1945, Bd. 3. Teil 2

Vorgeblättert 07.05.2012 […] (z.B. Ringe, Schmucksachen, Schalen, Ohrringe, Becher usw. aus Edelmetallen) hat der Jude zusammenzutragen. Dazu gehören auch Sparkassenbücher, Hypothekenbriefe und sonstige Papiere von Wert und Bargeld. Diese Gegenstände sind in ein Säckchen zu tun. Ist kein derartiges Säckchen in der Judenwohnung aufzutreiben, so ist ein Koffer oder ein Kopfkissenbezug oder eine sonst genügende Sache zu nehmen. […]

Leseprobe zu Die Verfolgung und Ermordung der europäischen Juden durch das nationalsozialistische Deutschland 1933-1945, Bd. 3. Teil 4

Vorgeblättert 07.05.2012 […] In einer ganzen Reihe von Städten, wie z.B. Mähr. Ostrau und Friedek, wurde von der Gestapo den Juden das Bargeld beschlagnahmt und in vielen Fällen ganz einfach ohne Bestätigung weggenommen, ebenso der Schmuck. In Friedek wurden sämtliche Juden zur Gestapo vorgeladen, woselbst sie das Bargeld und den Schmuck ohne Bestätigung abliefern und eine Deklaration unterfertigen mußten, daß sie ihre Häuser […]

Leseprobe zu Joan Didion: Blaue Stunden. Teil 1

Vorgeblättert 09.02.2012 […] hatte, sah ich, wie sie eine leere Schachtel in "Fächer" einteilte, Bereiche, die für bestimmte Arten von "Krimskrams" gedacht waren, und sie beschriftete. Die Fächer waren folgendermaßen benannt: "Bargeld", "Reisepass", "Meine Rentenversicherung", "Juwelen" und schließlich - ich kann es kaum über mich bringen, Ihnen das zu sagen - "Kleines Spielzeug".      Und wieder die sorgfältige Druckschrift.   […]