Stichwort

Austin

2 Artikel

Andere Künstlichkeit: Der 'Weimar Touch' in der Retrospektive

Außer Atem: Das Berlinale Blog 08.02.2013 […] John Mills, Grete Mosheim in "Car of Dreams" von Graham Cutts und Austin Melford Drei Enten schwimmen im malerischen Berliner Badesee, drei junge Frauen haben am ebenso malerischen Ufer ihre drei Zelte aufgeschlagen - genauer gesagt: fein säuberlich nebeneinander aufgereiht, verbunden und geschmückt mit einer Art Girlande. Bevor sie sich zum Schlafen in ihre provisorischen, aber durch und durch gepflegten […] Von Lukas Foerster

Grandios stoisch: David Zellners 'Kid-Thing'

Außer Atem: Das Berlinale Blog 11.02.2012 […] Ein ländlicher Vorort von Austin in Texas: hier lebt Annie, 10 Jahre alt, blond, sommersprossig, ein bisschen moppelig. Sie trägt ein immer gleiches weißes T-Shirt mit Airbrush-Motiv und isst ausschließlich regenbogenfarbene Industrienahrung. Als die Schule wegen eines Gaslecks geschlossen bleibt, erdenkt sich Annie ihre ganz eigenen 'extracurricular activities': sie stromert herum, beklaut Tante […] "Kid-Thing" auf angenehme Weise offen und hält die Schwebe zwischen Realismus und Märchen. "Kid-Thing" ist das Gemeinschaftswerk zweier Brüder, der vierte Langfilm, den David und Nathan Zellner aus Austin, Texas, gemeinsam produziert haben. Beide sind Ende Dreißig und drehen seit den späten 90ern Filme und Musikvideos. Für "Kid-Thing" hat David Zellner das Drehbuch geschrieben und Regie geführt, während […] den Neo-Folkpop des 'New Weird America' als gleichwertige, wenn auch heterogene Einflüsse (der ziemlich gute Soundtrack von "Kid-Thing" stammt von so einer Band, "The Octopus Project", ebenfalls aus Austin, Texas). Was "Kid-Thing" darüber hinaus zu einem richtig tollen Film macht, ist einerseits ganz klar die Figur von Annie, grandios stoisch gespielt von der zwölfjährigen Sydney Aguirre, und andererseits […] Von Elena Meilicke