Stichwort

Atheismus

18 Artikel - Seite 1 von 2

Religion verpfuscht das Leben

Vom Nachttisch geräumt 11.05.2015 […] ren der Gegenwart. Kein Jahr, in dem nicht eines seiner meist sehr umfangreichen Bücher zur Geschichte der Zukunft, zu der der Hölle, zu der des Alters, des Selbstmords, zu der der Erbsünde, des Atheismus usw. usw. erscheint. In vielen Jahren sind es zwei Bände, kaum einer unter fünfhundert Seiten. 1998 erschienen gar vier. Wie hat der inzwischen 68-Jährige das geschafft? Keine Ahnung. Er hatte jedenfalls […] Von Arno Widmann

Voltaire: Gegenangriff

Essay 04.05.2015 […] wir, durchaus zögernd und nicht unbesorgt, das Neuland eines agnostischen Kontinents betreten, ganz ohne himmlische Referenz. Genauer. So wenig wie Voltaire macht auch das heutige Europa aus dem Atheismus eine Religion. Noch weniger einen Glaubensakt. Sein Wille zur Toleranz erfordert, dass jedem das Recht zugestanden wird, anzubeten, wen er will. Unter der Bedingung, dass niemand versucht, seine […] die Frage nach seiner Existenz denjenigen aufzudrängen, die sie leugnen oder darüber hinweggehen. Wie wir sehr wohl wissen, warf der Denker aus Ferney seinen Enzyklopädisten-Freunden vor, aus ihrem Atheismus einen Grundsatz des Lebens zu machen, und darauf eine Religion ohne Gott zu errichten, die ebenso beengend und ebenso fragwürdig wie jene wäre, die sie bekämpften. Das Europa von heute ist das von […] Von Andre Glucksmann

Müssen Religionen intolerant sein?

Essay 26.08.2013 […] von den Dreien und dem Einen dazugehört und deren Konstellation spiegelbildlich verkehrt, wurde schon im 16. Jahrhundert beobachtet. In der europäischen Neuzeit wurde dieser Satz als Ausdruck von Atheismus verstanden. Dies gilt allerdings für die mittelalterliche Epoche noch nicht. Hier funktionierte er zunächst als Polemik gegenüber religiösen Strömungen, die außerhalb der drei monotheistischen Religionen […] ist, könnte es auch als gleichgültig gelten. Wissenschaftler der Gegenwart folgen unabsichtlich den mittelalterlichen Autoritäten, wenn sie behaupten, dass Pluralismus eigentlich dasselbe sei wie Atheismus. Aber dies lässt sich an Texten nicht belegen. Dass aber die Religionen als theologische Systeme und soziale Institutionen ihre Überzeugungsfähigkeit einbüßen konnten, ist schon für das 6. Jahrhundert […] historical trialogue of Judaism, Christianity and Islam (Publications of the Thomas Instituut te Utrecht; Leuven, Dudley, MA), 257-85; Weltecke, Dorothea (2010), "Der Narr spricht: Es ist kein Gott". Atheismus, Unglauben und Glaubenszweifel vom 12. Jahrhundert bis zur Neuzeit (Campus Historische Studien; Frankfurt). [7] Soffer, Yossef (2011), "The Theological Majlis and religious otherness in medieval […] Von Dorothea Weltecke

Sachbuch: Geschichte und Wissenschaft

Bücher der Saison 10.04.2013 […] wahrscheinlich beste Berlin-Buch der vergangenen Jahre. Etappen des Atheismus 1 Dies Jahr ist Jean-Paul-Jahr, Richard-Wagner-Jahr und Georg-Büchner-Jahr, von den Geburtsdaten her gesehen genau in dieser Reihenfolge. Jean Paul ist allerdings fünfzig Jahre älter als die beiden anderen Jubilare - und dennoch ein Wegbereiter des Atheismus: Denn die "Rede des toten Christus vom Weltgebäude herab, dass kein […] herausgegeben. Hingewiesen sei auch auf Günter de Bruyns Porträt und auf Michael Zarembas bei Böhlau erschienene Biografie, die von den Feuilletons noch nicht aufgegriffen wurden. Etappen des Atheismus 2 Seit Jahrzehnten recherchiert Karlheinz Deschner zu den dunklen Seiten der Kirchengeschichte, nun hat er mit dem zehnten Band sein großes Werk abgeschlossen. Deschner nähert sich der Gegenwart […]

Leseprobe zu Jean-Michel Palmier: Walter Benjamin. Teil 1

Vorgeblättert 23.11.2009 […] und ermutigte ihn eher zu dieser materialistischen Behandlung theologischer Inhalte, die er selbst bei Kierkegaard versucht hatte.Was er hingegen fürchtete, waren "die Einwände jenes Brechtischen Atheismus", den er für allzu vereinfachend hielt, und sein Revolutionspathos . Für die Konfrontation der marxistischen Theorie mit den von Benjamin herausgearbeiteten theologischen Gehalten erschien ihm das […]

Leseprobe zu John Gray: Politik der Apokalypse. Teil 2

Vorgeblättert 13.08.2009 […] Lehre einer Offenbarungsreligion - könnte es auch geben, diese Annahme zu bestreiten?      Der heutige Atheismus ist eine christliche Häresie, die sich von früheren Häresien vor allem durch ihre intellektuelle Grobschlächtigkeit unterscheidet. Dies wird nirgendwo klarer als in dem Bild, das der Atheismus von der Religion zeichnet. Marx vertrat eine verkürzte Auffassung von Religion als Begleiterscheinung […] voraussetzen, dass zwischen Mensch und Tier ein kategorialer Unterschied besteht, geben sie damit zu erkennen, wie viel ihr Weltbild dem christlichen Glauben verdankt. Das Amüsante am kämpferischen Atheismus ist, dass sein humanistisches Glaubensbekenntnis ein Ableger des Christentums ist.      Wenn man nachweist, dass humanistische Überzeugungen im Christentum wurzeln, folgt daraus noch nicht, dass sie […]

Leseprobe zu Sigitas Parulskis: Drei Sekunden Himmel. Teil 1

Vorgeblättert 12.02.2009 […] sein. Aber ich gehöre zu dieser verfluchten Generation, und niemand kann mir einreden, ich sei absolut einzigartig, originell und unnachahmlich. Ich gehöre zur russifiziertesten, verdummtesten, mit Atheismus am meisten vollgestopften, naivsten Generation, die außerdem an gar nichts glaubt. Alle Generationen weiden sich daran, verloren zu sein. Meine Generation ist nicht verloren. Meine Altersgenossen […]