Stichwort

Olivier Assayas

6 Artikel

Lee verliebt sich sehr

Im Kino 05.06.2019 […] liegen, quer übers Bett gefläzt, wie hingeworfenes und liegengelassen, aber bald muss auch er aufstehen, sich anziehen, unter Leute gehen und vor allem: reden. Denn in "Zwischen den Zeilen" von Olivier Assayas ist das Gespräch das Zentrum des Seins und der Welt. Die Menschen in dem Film sind zum Gespräch geboren, zum Gespräch verdammt. Nur ganz selten, wirklich vehement eigentlich tatsächlich nur in […] vielleicht so sein in einem Film über den Literaturbetrieb. Alles andere würde sich, glaube ich, falsch anfühlen. Lukas Foerster Zwischen den Zeilen - Frankreich 2018 - OT: Doubles vies - Regie: Olivier Assayas - Darsteller: Vincent Macaigne, Guillaume Canet, Juliette Binoche, Nora Hamzawi, Christa Théret - Laufzeit: 108 Minuten. […] Von Lukas Foerster, Silvia Szymanski

Gegenläufige Signale

Im Kino 18.01.2017 […] Darsteller: Casey Affleck, Lucas Hedges, Michelle Williams, Ben O'Brien, Kyle Chandler - Laufzeit: 137 Minuten. --- Etwa in der Mitte des Films ist Kristen Stewart da, wo sie schon zu Beginn von Olivier Assayas Vorgänger "Clouds of Sils Maria" war: in einem Zug. Da allerdings jonglierte sie mit gleich mehreren Telefonen, um die privaten und beruflichen Termine ihrer Chefin zu koordinieren; jetzt ist sie […] Von Nicolai Bühnemann, Nikolaus Perneczky

Beherrscht die Kunst der Zeitmodulation: Mia Hansen-Løves 'L' avenir' (Wettbewerb)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 14.02.2016 […] Una-Bomber. In dieser Hinsicht ist "L'avenir" auch eine Fortführung von, oder vielleicht eher eine Antwort auf "Apres Mai", den leider recht eitel, fast weinerlich geratenen Film ihres Ehemannes Olivier Assayas über das Erbe von 68. Hansen-Løve findet eine deutlich überzeugendere Art, mit der Desillusionierung der politischen Linken umzugehen. Anstatt historische Flugblatttypographien zu fetischisieren […] Von Lukas Foerster

Französisch lernen: "Love is Strange" von Ira Sachs

Außer Atem: Das Berlinale Blog 07.02.2014 […] erinnern in ihrer Eleganz, auch in ihrer Insistenz auf das Vergehen von Zeit und auf die damit einhergehende Brüchigkeit von Biografien, weitaus stärker an französische Arthausfilme (zum Beispiel von Olivier Assayas oder dessen Frau Mia Hansen-Løve), als an amerikanisches Indiekino egal welcher Provenienz. Amerikanisch wiederum ist an ihnen ihre klassische Nüchternheit, eine gewisse Abgeklärtheit, die fast […] Von Lukas Foerster

Magazinrundschau: die besten Artikel 2013

Redaktionsblog - Im Ententeich 24.12.2013 […] konnte kein 'Schriftsteller', 'Tänzer' oder 'Schamane' sein. Im 21. Jahrhundert liegt die Sache anders." Jugendkultur gestern und heute Joshua Sperling unterhält sich für The Brooklyn Rail mit Olivier Assayas, der nach seinem großen Porträt "Carlos" mit "Die wilde Zeit" neuerlich einen Film über die aufgeheizte Stimmung der 70er Jahre gedreht hat. Der Regisseur erklärt, warum ihn diese Dekade filmisch […] Von Thekla Dannenberg, Anja Seeliger